Erste Tarifrunde im Baugewerbe verlief ergebnislos!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die erste Tarifrunde im Baugewerbe ist am gestrigen Tage (06.03.2014) in Berlin ergebnislos abgebrochen worden. Für die rund 755.000 Beschäftigten der Baubranche fordert die Gewerkschaft IG BAU sieben Prozent mehr Lohn und Gehalt sowie die Anhebung der Pauschalen für Fahrtkosten und Übernachtungen. Die Arbeitgeberseite hält –wie kann es auch anders sein- die Forderungen für zu hoch. Am 17. März 2014 sollen die Verhandlungen in Wiesbaden wieder aufgenommen werden. Als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) werden wir den Fortgang der Angelegenheit weiter belichten. Der nachstehend gepostete Link führt Euch nach dem Klick auf den Online-Artikel der IG BAU zum Thema.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

http://www.igbau.de/Tarifverhandlungen_am_Bau_ohne_Ergebnis_vertagt_2.html

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Tarifpolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.