Zur „CAUSA OHLEN“ kommentiert Kollege Klär!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

der Kollege Klaus-Friedel Klär hat zu der „Causa Ohlen“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/categroy/causa-ohlen/) und im Speziellen zu unserem darin enthaltenen und jüngsten Artikel unter dem Titel „In der ´CAUSA OHLEN´ ist die Büchse der Pandora geöffnet worden!“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/2014/03/29/5032/) einen qualifizierten Kommentar abgegeben, den wir als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) direkt zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet haben.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Lieber Kollege Klaus-Friedel,

besten Dank für Deinen Kommentar zur „CAUSA OHLEN“ und dem gestern dazu veröffentlichten Artikel, den wir direkt auf unsere Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis- (AK-) Homepage gepostet haben. Ein ganz besonderer Dank  gilt aber Deiner mit uns gezeigten Solidarität. Herzlich laden wir Dich und Deine Kolleginnen und Kollegen für Dienstag, den 08. April 2014, 18.00 Uhr, Gaststätte „FREUNDER ECK“, Freunder Landstr. 100, 52078 Aachen, ein. Dort wird unter der Fülle von anderen und wichtigen Themen auch der Fortgang in der  Ohlen-Sache besprochen.

Mit kollegialen Grüßen

Manni Engelhardt –AK-Koordinator-

Hallo Kolleginnen und Kollegen des Gewerkschafterkreises in Aachen,

mein Name ist Klaus-Friedel Klär und ich bin Mitglied einer DGB-Einzelgewerkschaft. Fast täglich besuche ich eure Internet-Seite und darf feststellen, dass diese von einer für Gewerkschafter besonderen Güte und Qualität ist.

Bis dato habe ich dort nicht alle Kategorien anklicken können. War allerdings heute Morgen durch den Artikel über das Öffnen der Pandora – Büchse in die komplette „CAUSA OHLEN“ drin. Möchte euch meine Solidarität zum Ausdruck bringen. Hier hat offensichtlich euer Ex-„Kollege“ die Gewerkschafterkreiskasse komplett unterschlagen, was mehr als ein Unding ist. Ferner wurden durch diesen Herren auch noch eine Vielzahl von Gerichtsverfahren angestrengt, die er alle verloren hat. Wer zahlt das Ganze? Der Steuerzahler? Unverständlich, wie jetzt die Justiz (Staatsanwaltschaft und Amtsgericht) gegen euch reagiert. Mit gesundem Menschenverstand ist das nicht nachzuvollziehen. Als Gewerkschaftskollege versichere ich euch, dass ich in meinem Kollegenkreis dazu aufrufen werde, am 02. Juni 2014 nach Aachen anzureisen. Diese unfassbare Sache gehört, wie ihr das auch über eure Internet-Seite richtig macht, öffentlich angeprangert.

In Solidarität Klaus-Friedel Klär

Share
Dieser Beitrag wurde unter Causa Ohlen, In eigener Sache veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.