Jetzt „steppt“ bei „AMAZON“ wieder der „Bär“!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

neben der dritten anstehenden Runde in der Tarifauseinandersetzung im öffentlichen Dienst (Bund und Kommunen), über die wir als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) fortlaufend weiter berichten werden, hat die Gewerkschaft Ver.di für heute (Montag, den 31. März 2014) zu einem weiteren Streik bei AMAZON (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=amazon) aufgerufen. Dies deshalb, weil die Arbeitgeber dort nach wie vor den Abschluss eines Tarifvertrages für die Beschäftigten vehement ablehnen. Der „BÄR“ bei AMAZON wird also weiter „STEPPEN“! Streik ist die einzige legitime Sprache, die, wenn sie längerfristig durchgezogen wird, seitens der Arbeitgeber letztendlich verstanden wird. Wir fühlen uns den betroffenen Kolleginnen und Kollegen solidarisch verbunden und werden auch hier über den Fortgang der Angelegenheit weiter berichten. Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt zum Online-Artikel der Gewerkschaft Ver.di zu diesem Thema.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

http://www.verdi.de/themen/nachrichten/++co++31d50e06-b8b0-11e3-a07d-52540059119e

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Tarifpolitik, Ver.di veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.