Tarifergebnis im ö. D. bei Bund und Kommunen steht!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

am gestrigen Tage wurde in der Tarifrunde für den öffentlichen Dienst (Bund und Kommunen) der Abschluss erzielt. Mehrfach haben wir dazu berichtet, wie Ihr unschwer durch das Anklicken der nachstehenden Links es in Erinnerung rufen könnt:

http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=tarifpolitik

http://www.ak-gewerkschafter.de/category/ver-di/!

Folgendes Ergebnis wurde erzielt: 3  Prozent mehr Entgelt rückwirkend ab 01. März 2014, mindestens aber 90, — Euro; ab 1. März 2015 weitere 2, 4 Prozent mehr Geld; für alle Beschäftigten 30 Tage Urlaub; für Auszubildende steigt der Urlaubsanspruch um 1 Tag von 27 auf 28 Tage. Die Laufzeit soll zwei Jahre betragen. Als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) stellen wir fest, dass das schnelle Einlenken der Arbeitgeber, die ja zwei Verhandlungsrunden lang kein Angebot unterbreitet hatten, auf die Streikmaßnahmen der Kolleginnen und Kollegen und ihrer Gewerkschaft Ver.di zurückzuführen ist. Gleichzeitig zeigt das aber auch, dass hier bei anhaltenden Streikmaßnahmen die volle Forderung der Gewerkschaft Ver.di durchgesetzt worden wäre.

Ver.di sieht diesen Tarifabschluss positiv, wie Ihr es durch den Klick auf den nachstehenden Link online Lesen könnt: http://www.verdi.de. Nachstehend haben wir Euch einen Link mit gepostet, der Euch zum DW-Online-Artikel führt, der von einem sogenannten „Durchbruch mit Ansage“ spricht, was und als AK tief blicken lässt. Bewertet aber bitte einmal selbst.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

http://www.dw.de/tarifeinigung-deutlich-mehr-geld-im-%C3%B6ffentlichen-dienst/a-17535485

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Öffentlicher Dienst, Tarifpolitik, Ver.di veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.