Zur „CAUSA OHLEN“ kommentiert Kollegin Christa Lenz!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

unser Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis- (AK-) Mitglied, Kollegin Christa Lenz, nimmt zur jüngsten Entwicklung in der „CAUSA OHLEN“ mit einem Kommentar Stellung, den wir nachstehend auf Wunsch der Christa direkt auf unsere Homepage gepostet haben.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Christa Lenz (AK-Mitglied) schreibt:

„Mit Entsetzen muss ich in der Causa Ohlen (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/causa-ohlen/)  feststellen, dass eine Richterin in Deutschland genau so schwer zu stellen ist , wie  der vermeintliche Dieb! Dieser dient jetzt nach seiner rechtskräftigen Verurteilung wegen  der Abgabe einer falschen Versicherung an Eides Statt („Meineid“)  der  Staatsanwältin, gegen die ebenfalls wegen Straffälligkeit ermittelt wird, als „Kronzeuge“!?

 Alphonse Gabriel „Al“ Capone (http://de.wikipedia.org/wiki/Al_Capone)  hätte diese Story zu seiner eigenen machen können.

Der „Stoff“ reicht aber auch für einen spannenden Eifel-Krimi! Jacques Berndorf würde sich für so  viel Einfallsreichtum bedanken!

Gez. Christa Lenz“

Share
Dieser Beitrag wurde unter Causa Ohlen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Zur „CAUSA OHLEN“ kommentiert Kollegin Christa Lenz!

  1. Pingback: Kalte Füße in der “Causa Ohlen”? Richterin Kneis gibt an Richterin Freidberg-Grub ab! | Arbeitskreis Gewerkschafter/innen Aachen

  2. Pingback: In der “CAUSA OHLEN” geht es (“Hammer”-) Schlag auf (“Hammer”-) Schlag weiter! | Arbeitskreis Gewerkschafter/innen Aachen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.