Dirk Altpeter kommentiert in der „CAUSA OHLEN“

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Herr Dirk Altpeter nimmt Bezug auf die „CAUSA OHLEN“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/causa-ohlen/) . Der Beitrag „Kalte Füße in der ´Causa Ohlen´? Richterin Kneis gibt an Richterin Freidberg-Grub ab!“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/2014/04/05/666/) hat ihn dazu motiviert, nachstehenden Artikel zu verfassen. Vorab möchten wir aber als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) auf die nachstehenden Fakten hinweisen:

Die „CAUSA OHLEN“ ist in der Tat ein Paradebeispiel aus dem „Juristischen Tollhaus“! Ohlen und sein Advokat kontaktierten bis dato folgende Richterinnen und Richter ohne nennenswerten Erfolg:

Amtsgerichtsrichterin Jansen mi abgewiesener PKH (05.01.2012);

Amtsgerichtsrichter Foerst (6 Mal) mit abgewiesener PKH und abgewiesenem Verfügungsbegehren (16.05.2012, 13.06.2012, 07.082012, 28.08.2012, 30.08.2012, 18.09.2012);

Landgerichtsrichterin Goerts (vorher Landgerichtsrichter Carduck) mit abgewiesener PKH und abgewiesenem Verfügungsbegehren auf „Schmerzensgeld“ (07.09.2012);

Landgerichtsrichter Noethen mit abgewiesener Beschwerde gegen vorausgegangenen Amtsgerichtsbeschluss (13.09.2012);

Landgerichtsrichter Birtel mit abgewiesener Beschwerde gegen einen Amtsgerichtsbeschluss (20.09.2012);

Amtsgerichtsrichter Dr. Petry wegen eingestelltem Beleidigungsverfahren (28.01.2013);

Amtsgerichtsrichterin Kneis mit „Stabwechsel“ an Amtsgerichtsrichterin Freidberg-Grub wegen „Nachstellung“ und „Beleidigung“ (Wird hoffentlich am 02. Juni 2014, wie bereits durch uns publiziert, öffentlich verhandelt?!). Alle v. g. und für Ohlen negativ verlaufenen Verfahren sind in der Kategorie „CAUSA OHLEN“ enthalten und können aufgerufen werden. Anstatt dem Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) den unterschlagenen Kassenbestand nebst Folgekosten zurückzuerstatten, lies sich Ohlen zwei Mal die Eidesstattliche Versicherung (Volksmund: „Offenbarungseid“) abnehmen und kontaktierte in gut zwei Jahren 9 Richterinnen und Richter, die sich in der „CAUSA OHLEN“  -wenn auch bis dato mit nichtobsiegenden Ausgängen für Ohlen- ohne Aufschrei der Entrüstung in Verfahren  einließen.

Da sind wir dann als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) ganz bei Herrn Dirk Altpeter, der um die Veröffentlichung des nachstehenden Artikels „Zustände, die in unserer Justiz herrschen, sind Wahnsinn“ gebeten hat. Seinem Wunsch haben wir hiermit entsprochen.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Hallo Herr Engelhardt,

habe einen interessanten Artikel im Internet gefunden; dieser bezeichnet die

Zustände, die in unserer Justiz herrschen, als „Wahnsinn“ !

Einer dieser EX – Richter sagt über seine Kollegen :

„Wenn ich an meinen Beruf zurückdenke (ich  bin  im  Ruhestand), dann  überkommt  mich  ein tiefer  Ekel  vor  meinesgleichen“ (Frank Fahsel, Fellbach ehemaliger Richter vom Landgericht Stuttgart)

Richter-ueber-BRD-Justiz (1)

ich bitte Sie diesen Beitrag zu posten.

Mit freundlichen Grüßen

Dirk Altpeter

Share
Dieser Beitrag wurde unter Causa Ohlen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Dirk Altpeter kommentiert in der „CAUSA OHLEN“

  1. Pingback: Kommentar des Dirk Altpeter passt auch treffend für die “CAUSA MOMBER”! | Arbeitskreis Gewerkschafter/innen Aachen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.