WIR BLEIBEN DABEI: NO FRACKING!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

das Thema FRACKING hat uns als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) auch beschäftigt, wie Ihr es unschwer durch den Klick auf den nachstehenden Link auf- und in das Gedächtnis zurückrufen könnt:

http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=pipeline+kanada !

Heute nun haben wir zur Kenntnis genommen, dass der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (http://www.bbu-online.de/) befürchtet, dass die Umweltminister der Länder das umstrittene Fracking-Verfahren zulassen wollen. Der BBU fordert bekanntermaßen ein komplettes Fracking-Verbot, dem wir uns als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) anschließen. Diese Fördermethode für Gas und Öl wollten die Minister lediglich regulieren, so der BBU. Mit einer massiven Täuschung der Öffentlichkeit sollte somit offensichtlich Akzeptanz geschaffen werden. Noch am Freitag, den 09. Mai 2014 hatten sich die Umweltminister von Bund und Länder für ein Frackingverbot in Deutschland ausgesprochen. Wenn aber eine Umweltverträglichkeitsprüfung im Bergbaurecht verankert werden soll, bedeutet dies kein generelles Verbot, sondern ein „Wenn-Dann“!

Weg mit Fracking! Weg mit der weiteren Zerstörung der Umwelt aus kapitalistischer Interessenslage heraus!

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu WIR BLEIBEN DABEI: NO FRACKING!

  1. Pingback: Arbeitskreis Gewerkschafter/innen Aachen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.