Auch Dirk Altpeter kommentiert noch einmal zur „CAUSA OHLEN“!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

zur „CAUSA OHLEN“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/causa-ohlen/) und hier speziell zum Kommentar des Kollegen Klär unter dem Titel „Klaus-Friedel Klär nimmt nochmals zur „CAUSA OHLEN“ Stellung!“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/2014/05/13/klaus-friedel-klaer-nimmt-nochmals-zur-causa-ohlen-stellung/) hat jetzt auch Kollege Dirk Altpeter noch einmal zur „Feder“ gegriffen und nachstehende Meinung verfasst, die wir als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet haben.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

Dirk Altpeter kommentiert:

„Da ich leider heute zur Versammlung verhindert bin, möchte ich aus Solidarität zu Herrn Engelhardt noch ein paar passende Worte zur „Causa Ohlen“ loswerden.

Der „Typ Ohlen“, der im Grunde nach nur ein „kleines armes Würstchen“ oder besser gesagt ein ganz „gewöhnlicher Dieb“ ist, wird zum Leidwesen eines rechtschaffenden Bürgers; in seinen moralischen Abwegen vollends von einer kriminellen Staatsanwältin unterstützt, anders kann man dieses peinliche Justiz-Szenario nicht mehr beschreiben !

Dies ist nicht nur eine Blamage für die Aachener Justiz, sondern leider auch kein Einzellfall !

Auch ich bin in 2011 auf das Übelste bestohlen worden und diese „Staatsanwältin Dauber“ hat auch in meinem Fall die Stirn hierüber die Augen vor der Wahrheit zu verschließen und wollte dieser dreisten „Diebin“ genauso wie in der „Causa Ohlen“ zu einem illegalen Vermögensvorteil verhelfen; darüber hinaus vertritt Frau Dauber die verdrehte Rechtsauffassung, dass Hundediebstahl in Deutschland angeblich nicht strafbar sei !

Dreist und unverfroren ist diese „Staatsanwältin“, wie sich auch dort wiederum zeigte ! Hierzu findet man nur bei Shakespeare in  „Hamlet“  den Satz, der auf das Handeln der „Dauber“ zutrifft:

„Ist es doch Wahnsinn, so ist es doch Methode.“

Es sei hier noch die Frage erlaubt wie viele Fehlstunden hatte diese Staatsanwältin in der juristischen Fakultät, dass diese uns einen solchen „juristischen Wahnsinn“ bieten darf und das noch auf Kosten unserer Steuerzahler ?!

Auch ich werde mich der Kundgebung am 02. Juni aus Solidarität anschließen und wie ich es aus eigener Erfahrung einschätze, werden uns dabei wieder eine Menge…

„Verstöße gegen das Verfahrensrecht“

von Seiten der sogenannten „dritten Gewalt“ um die Ohren fliegen.

In Solidarität Dirk Altpeter“

Share
Dieser Beitrag wurde unter Aachen, Causa Ohlen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Auch Dirk Altpeter kommentiert noch einmal zur „CAUSA OHLEN“!

  1. Dirk Altpeter sagt:

    na so was, ob es von diesen Absolventen auch einige Ableger im „juristischen Tollhaus“ Aachen gibt ?

    http://www.welt.de/print/die_welt/hamburg/article128066632/Opposition-setzt-Niedersachsens-Justiz-unter-Druck.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.