Nach NAZI-KRAWALL in Dortmund zeigt sich die dortige Polizei selbstkritisch, wie uns Kollege Wolfgang Erbe mitteilt!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

der Kollege Wolfgang Erbe (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=wolfgang+erbe) hat uns soeben den nachstehenden aktuellen Artikel über die Selbstkritik der Dortmunder Polizei nach dem Rathaussturm der Rechten nach der Wahlparty zugemailt, den wir unverzüglich zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Gewerkschafter/innen-Arbeitskreis- (AK-) Homepage gepostet haben.

Manni Engelhardt –AK-Koordinator-

 

Heute – Dortmunder Bündniss ruft zur Demo gegen faschistischen Rathaussturm

Neonazis

Dortmunds Polizei selbstkritisch nach Rathaussturm der Rechten

Dortmunds Polizei selbstkritisch nach Rathaussturm der Rechten | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:

http://www.derwesten.de/region/dortmunds-polizei-selbstkritisch-nach-rathaussturm-der-rechten-id9400031.html

Nach Rathaus-Krawall: Der Staatsschutz auf dem Prüfstand

DORTMUND Der Angriff von Rechtsextremisten auf Rathaus-Besucher während der Wahlparty am 25. Mai hat Folgen innerhalb der Polizei. Der Polizeipräsident lässt das Staatsschutz-Kommissariat überprüfen. Aktuell baut sich neuer Protest gegen „Die Rechte“ auf. Ein Überblick.

Nach Rathaus-Krawall: Der Staatsschutz auf dem Prüfstand – Ruhr Nachrichten – Lesen Sie mehr auf:

http://www.ruhrnachrichten.de/staedte/dortmund/44137-Dortmund~/Nach-Rathaus-Krawall-Der-Staatsschutz-auf-dem-Pruefstand;art930,2376310

Neonazis greifen Wahlparty im Rathaus an – Dortmunder Stadtgesellschaft erweist sich als stand- und wehrhaft

http://nordstadtblogger.de/11934

http://dortmundquer.blogsport.de/

Die Fehler der Politiker halfen mal wieder den Nazis

Zwei gewalttätige Neonazis wurden Mitglied im Dortmunder Stadtrat

http://nrw.vvn-bda.de/texte/1281_do_angriff_nazis_auf_rathaus.htm

https://de-de.facebook.com/VvnBdaKreisvereinigungDortmund

http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/neonazis-greifen-dortmunder-wahlparty-an-id9393313.html

Liebe Friedensfreundinnen und Friedensfreunde,
Aus Sorge um den Frieden! Gemeinsame Sicherheit statt Konfrontation! Nein zum Krieg!
In Anbetracht der sicher auch nach der Wahl weiter angespannten Lage in der Ukraine ruft das Dortmunder Friedensforum zur weiteren Mahnwache für den Frieden am Mittwoch, den 28. Mai, von 17:00 bis 18:00 Uhr auf dem Reinoldikirchplatz auf. Jede und Jeder (ausser Nazis) ist herzlich dazu eingeladen.
Danach rufen wir auf zur Teilnahme am Protest auf dem Friedensplatz gegen Nazis.

… als Information weitergeleitet – der angegebene Start um 18 Uhr Friedensplatz berücksichtigt die Aktion des Friedensforums auf dem Reinoldikirchplatz 17 bis 18 Uhr

DEMONSTRATION GEGEN NAZI- GEWALT am Mittwoch den 28. Mai in Dortmund START: 18:00 Friedensplatz (Rathaus)

Mit Friedensgruß

Willi

www.blockado.info

www.dortmundquergestellt.de

Share
Dieser Beitrag wurde unter Antifa veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.