LETZTER AUFRUF ZUR TEILNAHME AM „PARADESTÜCK AUS DEM JURISTISCHEN TOLLHAUS“:

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

heute, Montag, den 02. Juni 2014, wollen wir nichts Weiteres an Aktualitäten auf unsere Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis- (AK-) Homepage posten, als den letzten Aufruf zur Teilnahme an dem „PARADESTÜCK AUS DEM JURISTISCHEN TOLLHAUS“ wie Ihr es sowohl in der entsprechenden Pressemitteilung (http://www.ak-gewerkschafter.de/2014/05/29/einladung-an-die-medien-zum-paradestueck-aus-dem-juristischen-tollhaus-schlag-auf-schlag-geht-es-in-der-causa-ohlen-weiter/) und durch den Klick auf den nachstehenden Link, nämlich in der kompletten „CAUSA OHLEN“ auf- und in das Gedächtnis zurückrufen könnt: http://www.ak-gewerkschafter.de/category/causa-ohlen/ !

  1. Die Protestkundgebung findet heute ab 12.30 Uhr, am Treppenaufgang des alten Landgerichtsgebäudes in Aachen, Adalbertsteinweg 90, 52070 Aachen, statt!
  2. Die Gerichtsverhandlung gegen den unterzeichnenden AK-Koordinator findet dann anschließend um 13.30 Uhr, 2. Etage, Sitzungssaal A.2.020, Justizzentrum (Amtsgericht), Adalbertsteinweg 92, 52070 Aachen, statt!

Der „Kronzeuge der Anklage“ ist unser EX-Kassenwart, Franz Josef Ohlen, der unsere seinerzeitige komplette Kassenlage unterschlagen hat! Kommt alle hin, hört, seht und staunt!

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Causa Ohlen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.