Der Aufstand bei AMAZON wird immer heftiger!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

immer wieder verfassen wir als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) auch Artikel zur Situation bei AMAZON, wie Ihr es unschwer durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen könnt:

http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=amazon !

Jetzt ist der aktuellsten Ver.di-Online-Mitteilung zu entnehmen, dass gestern, den 03. Juni 2014, ein weiterer Standort, nämlich das Verteilungszentrum Rheinberg (Niederrhein) bestreikt worden ist.

Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt auf die entsprechende Online-Berichterstattung der Gewerkschaft Ver.di dazu:

http://www.verdi.de/themen/geld-tarif/amazon/++co++3073e200-eb1c-11e3-9aff-52540059119e !

Damit ist endgültig unter Beweis gestellt, dass bei AMAZON keine Ruhe einkehren wird. Die Kolleginnen und Kollegen werden gemeinsam mit der Gewerekschaft Ver.di so lange „Bambule“ machen, bis ihre berechtigten Forderungen erfüllt sind. Als AK haben wir den Kolleginnen und Kollegen bereits im vergangenen Monat eine Solidaritätsresolution zukommen lassen, wie Ihr es ja bereits zur Kenntnis genommen habt. Wir möchten Euch bitten, die Kolleginnen und Kollegen bei AMAZON mit allen zu Gebote stehenden Mitteln zu unterstützen.

Weitere Infos zum Thema könnt Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen:

http://www.verdi.de/themen/geld-tarif/amazon/ !

Wir werden weiter berichten.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Solidarität, Ver.di veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.