Aktiv gegen Rechts

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die VVN-BDA erinnert mit nachstehendem Beitrag an die Vorbereitungstreffen zur 6. Regionalkonferenz „Aktiv gegen Rechts“

(http://www.ak-gewerkschafter.de/category/antifa/). Als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir den Beitrag nebst Anfügung zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet. Auch wwir als AK empfehlen die Teilnahme an dieser Konferenz.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

Liebe Freundinnen und Freunde,

sehr geehrte Damen und Herren,

die Wahlen liegen hinter uns und das von uns gewählte Thema „Rechte in Europa“ ist dringender denn je. Sowohl bei den Europawahlen aber auch bei den Kommunalwahlen sind rechte und rassistische Parteien stärker geworden.

Laßt uns also die Vorbereitungen zu der 6. Regionalkonferenz „Aktiv gegen Rechts“ nach Kräften voran treiben und Unterstützer in den Städten und Gemeinden der Region finden.

Das bisherige Konzept der Inhalte der Konferenz ist noch einmal beigefügt.

Bitte leitet diese Einladung an Gruppen, Parteien und Organisationen vor Ort weiter. Von Mittwoch bis zum 2.7. sollten wir eine überzeugende Unterstützung aus der Region erhalten, damit wir zum Ferienende Mitte August mit dem Werbematerial präsent sind.

Unser nächstes Vorbereitungstreffen wird am Mittwoch 11. Juno um 18.00 Uhr im Städtischen Gymnasium stattfinden.

Klosterstr. 74

Das übernächste Treffen findet am Donnerstag 3. 7. selbe Zeit, selber Ort statt.

Am Mittwoch, den 2.7. wird ab 10.00 Uhr in der Aula der Schule die Präsentation von Projekten der SchülerInnen zum Thema Antirassismus stattfinden. Die Schule beteiligt sich an der Ausschreibung als „Schule gegen Rassismus“. Da wir die SchülerInnenvertretung gebeten haben, eines oder mehrere Projekte während der Regionalkonferenz vorzustellen, sind wir eingeladen, uns die Vorführungen am 2.7. anzuschauen.

Herzliche Grüße

Kurt Heiler (VVN-BdA)

Udo Beitzel (Gruppe Z Stolberg)

image

Share
Dieser Beitrag wurde unter Antifa veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.