Und wieder einmal gibt es Infos des Kollegen Wolfgang Erbe:

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

und wieder informiert uns heute der Kollege Wolfgang Erbe (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=wolfgang+erbe) über diverse wichtige Angelegenheiten. Auch diese Informationen haben wir nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis- (AK-) Homepage gepostet.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Wolfgang Erbe informiert:

Einladung: Mein Handy und der Krieg im Kongo – Blutcoltan + Gesundheit als Ware- Über Widersprüche des kommerzialisierten Gesundheitswesens + Internationale Konferenz: „Parallele Welten? Umwelt/Klimawandel, regionale Einflüsse und die Migration/Vertreibung von Menschen

http://www.jungewelt.de

http://infopartisan.net/

http://www.trend.infopartisan.net/inhalt.html

International conference „Parallel Worlds? Environmental Change, Regional Adaptation and the Role of Migration“

Internationale Konferenz: „Parallele Welten? Umwelt/Klimawandel, regionale Einflüsse und die Migration/Vertreibung von Menschen

http://www.geographie.uni-koeln.de/international-conference-parallel-worlds.1043.en.html

http://vgdh.geography-in-germany.de/?p=3959

Am Mittwoch den 2. Juli laden wir euch herzlich ein, zu der Veranstaltung: Gesundheit als Ware- Über Widersprüche des kommerzialisierten Gesundheitswesens.

Nadja Rakowitz, Geschäftsführerin des Vereins demokratischer Ärztinnen und Ärzte (VDÄÄ), wird über die Veränderungen des Gesundheitswesens im Zuge seiner Ökonomisierung, sowie Perspektiven einer solidarischen Gesundheitsversorgung referieren:

https://es-es.facebook.com/events/607908935973345/?ref=22

Lieber Freundeskreis,

wir möchten Sie/ Euch gerne zu unserer letzten Veranstaltung vor der Sommerpause einladen:

http://www.stimmenafrikas.de/index.php?option=com_content&view=article&id=846:blutcoltan-mein-handy-und-der-krieg-im-kongo&catid=55:veranstaltungen

Blutcoltan � Mein Handy und der Krieg im Kongo

Diskussion am Mittwoch 2. Juli 2014 von 19 bis 22 Uhr

Forum VHS im Rautenstrauch-Joest Museum, Cäcilienstraße 29-33

Eintritt gegen Spende

Kongolesische und deutsche ExpertInnen untersuchen die politische und wirtschaftliche Situation in der DRK. Sie erörtern aus unterschiedlichen Perspektiven den langanhaltenden Konflikt und welche gegnerische Gruppen hierbei aufeinander treffen. In welchem Zusammenhang steht die Nachfrage nach dem für die Elektronikindustrie notwendigen Rohstoff Coltan? Und was hat das alles mit meinem Handy zu tun?

Referenten und Diskutanten:

Dipl. Ing. Mukengere Cikara (AGK)

Friedel Hütz-Adams (Südwind)

Dr. Denis Mukuna (AGK)

Julia Otten (Germanwatch)

Es moderiert: Birgit Morgenrath

Eine Veranstaltung von: Afrikanische Gemeinde Köln e.V. (AGK) & Allerweltshaus Köln e.V.

In Kooperation mit: Stimmen Afrikas, Theater im Bauturm, Volkshochschule Köln, Ecosign/Akademie für Gestaltung, FilmInitiativ Köln e.V., Netzwerk Eine-Welt Stadt Köln

Gefördert von „Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen“

Weitere Informationen unter: http://www.allerweltshaus.de/index.php?option=com_events&view=event&event_id=565

Schauen Sie gerne auch auf unsere neue facebook-Seite: https://www.facebook.com/pages/Stimmen-Afrikas/516781041760524

Und noch ein Veranstaltungstipp am 3.7. um 19 Uhr im und vom Theater im Bauturm, der Sie interessieren könnte:

Szenische Lesung:  Coltan-Fieber oder Die Zukunft der Rohstoffe (Arbeitstitel) von Aristide Tarnagda (Burkina Faso).

Szenische Einrichtung: Jan-Christoph Gockel; Mit: Yves Ndagano, Gianni La Rocca, Laurenz Leky u.a.

Im Anschluss: Diskussion mit den Beteiligten

Eintritt 16,- EUR / 13,- EUR erm.

Weitere Informationen unter: http://theater-im-bauturm.de/index.py?eventID=00772

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und eine interessante Veranstaltung,

Christa Morgenrath, Eva Wernecke und Christian Nehls aus dem Allerweltshaus Köln
Werde Mitglied und erhalte unsere unabhängige Arbeit – www.allerweltshaus.de

Stimmen Afrikas
Allerweltshaus Köln e.V.
Körnerstr. 77-79
50823 Köln
www.stimmenafrikas.de

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.