Tarifabschluß in der Stahlindustrie am heutigen Tage erreicht!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

unlängst berichteten wir über die Tarifrunde in der Stahlindustrie, wie Ihr es unschwer durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen und somit in das Gedächtnis zurückrufen könnt:

http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=tarifrunde+stahlindustrie !

Heute, Dienstag, den 08. Juli 2014, ist nun zu vermelden, dass es überraschend doch zu einem Tarifabschluss gekommen ist. Die Arbeitgeberseite hat sicherlich vor dem Hintergrund der Ereignisse, nämlich den massiven Streikmaßnahmen der betroffenen Kolleginnen und Kollegen aus der Vorwoche (Wir berichteten darüber!), überlegt, dass es sinnvoller ist, einzulenken anstatt weitere „Prügel“ beziehen zu müssen.  Das Ergebnis, wwelches die IG-Metall heute erzielt hat, kann sich sehen lassen:

Ab dem heutigen Tage erhalten die 75.000 Beschäftigten in der NRW-Stahlindustrie, Niedersachsen und Bremen 3, 2 Prozent mehr Lohn/Gehalt und ab Mai 2015 noch einmal 1, 7 Prozent!

Alle Azubis erhalten ab 1. Juli 2014 36, — Euro mehr an Ausbildungsvergütung. Außerdem gilt die unbefristete Weiterbeschäftigung der Azubis nach dem Ausbildungsabschluss über das Jahr 2016 hinaus.

Der Tarifvertrag hat eine Laufzeit von 17 Monaten, was bedeutet, dass er am 31. Oktober 2015 endet!

Der Umgang mit Werkverträgen ist  ab sofort tariflich geregelt!

Mehr zum Abschluss könnt Ihr durch das Anklicken des nachstehenden Links erfahren:

http://www.igmetall.de/SID-CA8D015A-40DDB5E4/stahl-tarifabschluss-mehr-geld-und-erste-standards-14054.htm !

Als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) ist das erzielte Ergebnis, auch wenn die IG-Metall eine Forderung von 5 Prozent Lohn-/Gehaltserhöhung gefordert hatte, im Prinzip nicht schlecht. Es ist aus AK-Sicht aber nur zu Stande gekommen, weil die Beschäftigten den notwendigen Druck nach dem Motto gemacht haben: „ARBEITGEBER, BEWEGET EUCH – SONST BEWEGEN WIR EUCH!“

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter IG-Metall, Tarifpolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.