Tarifrunde zwischen GDL und Deutsche Bahn hat begonnen!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

laut aktueller Pressemitteilung der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) haben die Teilnehmer der Betriebsräte-Konferenzen in Frankfurt am Main und in Berlin sich geschlossen hinter die Tarifforderungen der GDL für die Tarifrunde 2014 gestellt. Auf breite Zustimmung ist dort insbesondere die Ausweitung der tariflichen Zuständigkeit für die mittlerweile 30 Prozent der Mitglieder in der GDL im Zugbegleitungsdienst gestoßen. Die GDL war bis dato nur für die Lokomotivführer zuständig. Sie will mit dem Auslaufen des Grundtarifvertrages auch Lokrangierführer, Zugbegleiter und Bordgastronomen sowie Instruktoren/Trainer und Disponenten tarifieren.

Am 10. Juli 2014, bei der in Berlin stattfindenden Auftaktverhandlung zur Tarifrunde mit der Deutschen Bahn, machte die GDL darauf aufmerksam, dass sowohl Tarifpluralität, als auch die geforderte Tarifkonstruktion in zahlreichen EVU bereits gelebte Praxis sei. Mehr zum Thema erfahrt Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link: http://www.gdl.de

Als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) bleiben wir am Thema dran und werden fortlaufend berichten.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, GdL, Tarifpolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.