Unser Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis erklärt sich mit der Redaktion „QUERKOPF“ solidarisch!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

gestern haben wir einen Artikel über das Vorgehen der „BEARM GmbH“ gegen die Redaktion der Straßenzeitung „QUERKOPF“ verfasst, der mit dem Aufruf zur Verfassung einer Protestnote versehen war: http://www.ak-gewerkschafter.de/2014/07/24/aufruf-zur-solidaritaet-mit-der-redaktion-querkopf !

Heute, Freitag, den 25.07.2014, haben wir als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) eine erste Protestnote gegen die Vorgehensweise (Mieterhöhung und Kündigung des Mietvertrages) der „BEARM GmbH“ verfasst und der Geschäftsführung des Unternehmens zukommen lassen. Nachstehend haben wir unsere Protestnote zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme und Nachahmung auf unsere Homepage gepostet.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

 

Sehr geehrter Herr Geschäftsführer Emuth, werte Damen und Herren,

wie unser Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) in Erfahrung bringen konnte, sollen Sie dem Redaktionsteam der Straßenzeitung „QUERKOPF“ bezüglichen deren Räumlichkeiten im Hause Blüscherstr. 37, Berlin, a) die Miete erhöht und anschließend den Mietvertrag gekündigt haben.

Als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wqir diesbezüglich einen Artikel auf unsere Homepage zum Thema veröffentlicht, den Sie durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen können: http://www.ak-gewerkschafter.de/2014/07/24/aufruf-zur-solidaritaet-mit-der-redaktion-querkopf !

Unser AK protestiert hiermit ausdrücklich gegen Ihr Vorgehen in Bezug auf die Redaktion „QUERKOPF“ und spricht sich solidarisch für den Verbleib der Redaktion in den v. g. Räumlichkeiten aus.

Wir finden Ihre Vorgehensweise, die sehr wahrscheinlich nur profitorientiert motiviert sein kann (?), in höchstem Maße inhuman. Wir fordern Sie auf, diese Maßnahme rückgängig zu machen und das Mietverhältnis mit der Redaktion „QUERKOPF“, die vollkommen unkommerziell für die sozial Schwächeren in unserer Gesellschaft wirkt, fortzusetzen.

Mit verbindlicher Empfehlung

für den AK Manni Engelhardt

Freunder Landstr. 100

52078 Aachen

Handy-Nr.: 017 19 16 14 93

Share
Dieser Beitrag wurde unter Solidarität veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.