In eigener Sache: 1671 Besucher/Innen in den vergangenen 24 Stunden auf unserer AK-Homepage!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

bevor wir als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) am heutigen Tage (Montag, den 11. August 2014) zu einigen wichtigen Aktualitäten Stellung abgeben, möchten wir vorab mitteilen, dass wir am heutigen Morgen (10.13 Uhr) einen User/Innen-Rekordstand auf unserer AK-Homepage von sage und schreibe 1671 bei 2496 Seitenansichten innerhalb der letzten 24 Stunden registrieren können! Das zeigt deutlich auf, dass unsere Themen und Beiträge von allerhöchstem Interesse sind.

Heute folgen im Laufe des Tages noch einige Beiträge, die wir auf unsere AK- Homepage zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme posten werden.

Dies werden sein zur Kategorie „Atompolitik“  (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/atompolitik/) ein Beitrag darüber, ob Geld für ein Export des Jülicher Atommülls in die Wiederaufbereitungsanlage „Savannah River National Lab“ im US-Staat South Carolina fließen soll?

Ein Beitrag zur Kategorie „CAUSA OHLEN“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/causa-ohlen/), worin die Einstellung der Staatsanwaltschaft Aachen in der Ermittlungssache „Dauber“ und der Beschwerdeschriftsatz dagegen an die Generalstaatsanwältin zu Köln, Frau Auchter-Mainz, enthalten sein wird.

Bleibt also auf unserer Website und lasst Euch weiter informieren.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter In eigener Sache veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu In eigener Sache: 1671 Besucher/Innen in den vergangenen 24 Stunden auf unserer AK-Homepage!

  1. Pingback: Unser AK-Mitglied Christa Lanz kommentiert! | Arbeitskreis Gewerkschafter/innen Aachen

  2. Pingback: Öffentliche Mittel für Jülicher Catoren-Lagerung in “Savannah River (USA)? | Arbeitskreis Gewerkschafter/innen Aachen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.