Kollege Wolfgang Erbe informiert: Gouverneur Jay Nixon verhängt Ausnahmezustand in Ferguson (USA)!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir heute wieder eine Information des Kollegen Wolfgang Erbe (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=wolfgang+erbe) erhalten, die wir nachstehend zu Eurer Information auf unsere Homepage gepostet haben. Was sich da in USA auftut, ist ein ganzer Abgrund von staatlicher Gewalt, der auch den USA das Prädikat „Vereinigte Bananenrepubliken Amerikas“ verleiht.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Gouverneur Jay Nixon verhängt Ausnahmezustand – Aufstand in den USA – Bürgerkrieg?

Sonntag, 17. August 2014

Ausnahmezustand in Ferguson – Demonstranten trotzen Ausgangssperre

Obwohl die Polizei in Ferguson eine Ausgangssperre verhängt, verläuft die Nacht in der US-Kleinstadt alles andere als ruhig. Viele Demonstranten setzen sich über das Verbot hinweg. Die Polizei kommt mit schwer bewaffneter Kampfmontur und Rauchbomben.

http://www.n-tv.de/panorama/Demonstranten-trotzen-Ausgangssperre-article13435101.html

http://www.bbc.com/news/world-us-canada-28824157

In der US-Stadt Ferguson ist es erneut zu Krawallen gekommen. Nach tödlichen Schüssen eines Polizisten auf einen schwarzen Teenager ist die Wut enorm. Der Gouverneur verhängte den Ausnahmezustand.

Die Wut über die tödlichen Schüsse eines Polizisten auf den unbewaffneten schwarzen Teenager Michael Brown hat erneut Hunderte Menschen in Ferguson, einem Vorort der US-Großstadt St. Louis, auf die Straße getrieben. Rund 200 Demonstranten stießen mit Beamten zusammen, wie die Polizei berichtete. Dabei seien Steine und andere Gegenstände auf die Polizisten geworfen worden. Ein Polizist wurde den Angaben zufolge verletzt, Festnahmen gab es keine.

Jay Nixon, der Gouverneur von Missouri, verhängte den Ausnahmezustand, zugleich ordnete er eine nächtliche Ausgangssperre an. Diese gilt zwischen Mitternacht und fünf Uhr morgens. Nixon hofft, die Proteste auf diese Weise einzudämmen.

Ferguson wird seit dem 9. August von Unruhen erschüttert: An diesem Tag erschoss ein Polizist, dessen Identität die Behörden am Freitag bekanntgaben, den 18-jährigen Brown. Aus Wut vor einer möglicherweise rassistisch motivierten Handlung protestierten Anwohner, die örtliche Polizei setzte gegen sie Tränengas und Gummigeschosse ein.

Dieses Vorgehen gegen Antirassismus-Demonstranten rief Kritik hervor. Nixon ließ deshalb Staatspolizisten in die mehrheitlich von Schwarzen bewohnte Stadt entsenden. Von den 21.000 Bewohnern von Ferguson sind zwei Drittel dunkelhäutig. Bis auf drei Beamte sind die 53 Polizisten im Ort weiß. Die Polizei kam bei der Aufklärung der Todesumstände von Brown offenbar einen Schritt weiter.

Browns Familie empört über Überwachungsvideo

Anders als bislang vermutet habe der 28-jährige Beamte zum Zeitpunkt der Schießerei nicht gewusst, dass Brown verdächtigt worden sei, einen Laden in der Stadt Ferguson überfallen und eine Kiste mit Zigarren im Wert von 48,99 Dollar (36,60 Euro) gestohlen zu haben, sagte Polizeichef Thomas Jackson. Vielmehr habe der Polizist den unbewaffneten Brown und seinen Freund gestoppt, „weil sie mitten auf der Straße gelaufen seien und den Verkehr blockiert hätten“.

Zunächst hatte es geheißen, Brown und sein 22-jähriger Freund Dorian Johnson seien von einer Polizeistreife gestellt worden, die zu einem Raub gerufen worden sei. Der Schütze ist den Angaben zufolge seit sechs Jahren bei der Polizei. Gegen ihn seien noch nie Vorwürfe erhoben worden, sagte Jackson.

Die Familie des getöteten Jugendlichen kritisierte die Polizei dafür, das Überwachungsvideo mit dem mutmaßlich von Brown begangenen Raub veröffentlicht zu haben. Daryl Parks, einer der Anwälte der Familie, räumte zwar ein, der Mann auf dem Video scheine Brown zu sein. Dies rechtfertige aber nicht, den Teenager zu erschießen, nachdem dieser die Hände über den Kopf gehoben habe.

16.08.2014 | 23:22 Uhr

http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Panorama/d/5245134/gouverneur-jay-nixon-verhaengt-ausnahmezustand-in-ferguson.html

http://www.stern.de/panorama/erschossener-michael-brown-polizei-verhaengt-ausgangssperre-ueber-ferguson-2131494.html

Nach Polizeimord wieder Unruhen in den USA – Störung der Totenruhe und Leichenschändung als Aufstandsbekämpfung – friedliche Proteste werden militärisch niedergeschlagen – Psychological operations (PSYOP) Aufstandsbekämpfungsmethoden im Einsatz

http://www.stern.de/news2/aktuell/neue-gewalt-in-ferguson-wegen-getoeteten-teenagers-2131446.html

Release of Information – Some Demanded, Some Unexpected – Changes Dynamics in Ferguson Shooting

http://panafricannews.blogspot.de/

Schmutzkampagne der Aufstandsbekämpfung gegen das Mordopfer der Polizei

Smear Campaign Launched Against Victim of Police Violence

Cops Criminalize Michael Brown After His Death At the Hands of the Police

http://panafricannews.blogspot.de/

The family of an unarmed African-American teenager who was shot dead by US police says they are “beyond outraged” at the police’s attempts “to assassinate the character of their son” in order to “justify the execution style murder.”

http://therebel.org/de/news/presstv/789106-us-black-teen-s-family-beyond-outraged

http://www.bbc.com/news/world-us-canada-28816979

http://uhurunews.com/story?resource_name=on-the-ground-activist-in-fergurson-missouri-zaki-baruti-will-give-personal-account-to-black-is-back-annual-conference-in-philadelphia-august-16-17

Protest wird wie Terrorismus in den USA bekämpft – Aufstandsbekämpfung und Bürgerkriegsszenarien – Alltag in den USA:

Erschossen wird alles was sich bewegt – ob Hund oder Mensch:

http://www.globalresearch.ca/cops-gone-wild-the-militarization-of-law-enforcement-in-america/5396123

The Real Issue Behind the Ferguson, Missouri Police Response: Protest Is Treated As Terrorism In America Today

http://www.globalresearch.ca/the-real-issue-behind-the-ferguson-missouri-police-response-protest-is-treated-as-terrorism-in-america-today/5396112

Granatwerfer und gepanzerte, gegen Landminen geschützte Fahrzeuge

http://www.focus.de/politik/ausland/unruhen-gouverneur-zieht-oertliche-polizei-aus-ferguson-ab_id_4062342.html

Videos über die Aufstandsbekämpfung:

https://www.youtube.com/watch?v=O5AzbnNdeEA&list=PL50BDB9BCCFAF09CA

Share
Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Kollege Wolfgang Erbe informiert: Gouverneur Jay Nixon verhängt Ausnahmezustand in Ferguson (USA)!

  1. Pingback: Wolfgang Erbe informiert: In Ferguson (USA) eskaliert die Situation immer weiter! | Arbeitskreis Gewerkschafter/innen Aachen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.