Will GRÜN/ROT in NRW bei der Beamtenbesoldung bis zum Landtagswahljahr 2017 tricksen?

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

zum Ausgang der Landesverfassungsgerichtshofentscheidung in NRW zur Beamtenbesoldung hatten wir als Gewerkschafter/innen-Arbeitskreis (AK) breit berichtet, wie Ihr es unschwer durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen könnt:

http://www.ak-gewerkschafter.de/2014/07/01/nrw-verfassungsgerichtshof-erteilt-der-gruenroten-landesregierung-zur-nullrunde-fuer-beamte-eine-klatsche/ !

Die Vorderberichterstattung könnt Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link in seiner Gänze ebenfalls aufrufen:

http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=beamtenbesoldung+nrw !

Heute ist den Medien zu entnehmen, dass die GRÜN/ROTE Landesregierung die Erhöhung der Beamtenbezüge um zwei Prozent bis zum Jahre 2017 festschreiben will!

Das ruft den Widerstand der Gewerkschaften hervor! Gegen diese Absicht werden die Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes mit Sicherheit eine gemeinsame „Abwehrfront“ bilden.

Nachstehender Link führt Euch zu der Online-News der „“RHEINISCHEN POST“ zum Thema:

http://tutt-news.de/2014/08/18/rheinische-post-rot-gruen-will-erhoehung-der-beamtenbezuege-um-zwei-prozent-bis-2017-festschreiben !

Der weitere Fortgang der Angelegenheit wird mit Sicherheit interessant werden. Wir bleiben auch hier hautnah am Thema und werden fortlaufend berichten.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Tarifpolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Will GRÜN/ROT in NRW bei der Beamtenbesoldung bis zum Landtagswahljahr 2017 tricksen?

  1. Pingback: Arbeitskreis Gewerkschafter/innen Aachen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.