2000 Artikel bei 785.000 Besucher/Innen in knapp 4 Jahren auf unserer Homepage: Eine stolze Bilanz!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

heute, Freitag, den 26. September 2014, 10.15 Uhr, können wir Euch als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) auf unserer, seit Oktober 2010 bestehenden Homepage, den 2000. Beitrag präsentieren. Dies ist ein Jubiläum besonderer Güte!

Unsere Homepage, die ab Oktober 2014 vier Jahre besteht, kann folgende Bilanz aufweisen:

Beiträge: 2000!

Seiten: 52!

Kommentare: 5600!

Besucher pro Vierteljahr: ca. 50.000!

Besucher in fast vier Jahren: ca. 785.000!

Das ist ein toller Rekord, den wir als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis, der selbst 34 Jahre besteht, im Oktober 2010, bei Implementierung unserer Homepage im Traum nicht erwartet hätten.

Die Themenvielfalt, die wir auf unserer Homepage bieten, ist enorm. Artikel über kollektives und individuelles Arbeitsrecht, Sozialrecht, Gesundheit, Solidarität, Landespersonalvertretungsrecht NRW im Speziellen, Petitionen, Antifaschismus, Menschenrecht und Menschenwürde etc. pp. sind mittlerweile in einer Fülle vorhanden und für Euch kostenfrei abrufbar, so dass hier ganz offen und ehrlich von einem Online-Nachschlagewerk in Sachen Gewerkschafts-, Arbeitnehmer- und Sozialpolitik gesprochen werden darf.

Besonders unsere Kategorien und Causen haben es in sich! Die Causen „Ohlen“(http://www.ak-gewerkschafter.de/category/causa-ohlen/) und „Momber“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/causa-momber/), die unzweideutig die Justiz und deren Wirken im „Juristischen Tollhaus der Bananenrepublik Deutschland“ belichten, haben unsere Besucher/Innen-Zahlen an manchen Tage auf zwischen 1500 und 3000 User/Innen hochschnellen lassen. Ein Zeichen dafür, dass wir hier den „Nagel der Zeit auf den juristisch/politischen Kopf getroffen“ haben. Und wir versprechen hier ganz deutlich, dass wir uns in keiner Weise von irgendwelchen „Winkeladvokaten“, die gemeinsam mit Staatsanwälten und Richtern die sogenannte „Rechtspflege“ bilden, unsere Homepage kaputtmachen lassen. Den Artikel 5 des Grundgesetzes halten wir beständig hoch und werden um dessen Erhalt jeden Rechtstreit, der uns aufgezwungen wird, nicht scheuen, bis hin zum Bundesverfassungsgericht!

Besondere Veröffentlichungen stellen im gesundheitspolitischen Bereich u.a. die des Herrn Werner Schell, Vorstand des „PRO PFLEGE – SELBSTHILFENETZWERK“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=werner+schell) dar.

Im sozialpolitischen Bereich (HARTZ IV) seien hier, stellvertretend für viele, die HARALD THOME´ – NEWSLETTER (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=harald+thome) erwähnt, die von großem informativem Wert sind.

Allgemeine Info-Potpourris zu diversen und bewegenden Vorgängen in der Welt, wo das Thema „MENSCHLICHKEIT“ stets im Vordergrund steht, posten wir ebenfalls beständig auf unsere Homepage. Hier seien stellvertretend für viele die sogenannten Wolfgang Erbe – Infos (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=wolfgang+erbe) erwähnt.

Desweiteren haben wir uns ganz klar gegen den Abbau der demokratischen Rechte – besonders hier in NRW – positioniert. So haben wir ganz bewusst der „Initiative gegen das totale Rauchverbot in NRW“ (http://www.stones-club-aachen.de/category/rauchverbot/), die Mitglied im „Komitee zur Wahrung der Bürgerrechte e.V.“ (http://www.komitee-bürgerrechte.de/) ist, Raum zu Mitteilungen auf unserer Homepage eingeräumt.

Beständig arbeitet der unterzeichnende Koordinator an der Weiterentwicklung eines Kommentares zum Landespersonalvertretungsgesetz von NRW (LPVG/NW), der Schritt für Schritt erstellt und jeweils abschnittsweise auf unsere Homepage und in die Kategorie „LPVG/NW“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/lpvg/) gepostet wird.

Das Thema „Zusatzversorgung für den öffentlichen Dienst“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/zusatzversorgung/) nimmt unter vielen anderen Themen, die mit Sicherheit heute hier nicht alle erwähnt werden können, einen breiten Raum ein. Hier muss Herr Dr. Friedmar Fischer auf jeden Fall Erwähnung finden, ob seiner qualifizierten Kommentare.

Es könnten hier noch eine Fülle von Themen, die wir als Artikel und Beiträge auf unsere Homepage täglich posten, Erwähnung finden, wozu wir weder die notwendige Zeit aufwenden können, noch Platz dafür in diesem Jubiläumsartikel haben würden. Es bleibt also an dieser Stelle Dank zu sagen allen Mitgliedern unseres Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreises (AK) für ihr unermüdliches Engagement!

Wir sagen ein Dankeschön an die Systemadministration für deren tägliches Pflegen der Homepage!

Ein weiteres Dankeschön für das Engagement aller Kommentatorinnen und Kommentatoren unserer Homepage, die hier mit offener Visage ehrlich ihre Meinung äußern!

Aber auch allen User/Innen unserer Homepage ein dickes Dankeschön für die regelmäßigen Besuche auf unserer Homepage, die sich mittlerweile zu einem „Lexikon in Gewerkschafts- und Gesellschaftsfragen“ entwickelt hat und mit Sicherheit weiter entwickeln wird. Dafür werden wir alles erdenklich Positive tun!

Mit kollegialen Grüßen für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter In eigener Sache veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.