Aachener Ausstellung: „Kinder im KZ-Theresienstadt“

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

in der Zeit vom 19. bis 28. Oktober 2014 wird hier in Aachen die Ausstellung „Kinder im KZ-Theresienstadt“ präsentiert. Diese findet in der sogenannten „Nadelfabrik“ am Reichsweg 30 statt. Die Ausstellung behandelt Zeichnungen, Gedichte und Texte von Kindern, die im Konzentrationslager der NAZIS in Theresienstadt interniert waren. Als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) bewerben wir diese Veranstaltung mit. Das Konzentrationslager bestand bis zum 08. Mai 1945. Es galt in der NAZI-Propaganda als ein „Musterbespiel“, das sogar ausländischen Beobachtern gezeigt wurde. Es sollte zeigen, dass die Unterbringung der deportierten Menschen vorgeblich humanitäre Standards erfüllen würde (http://www.br.de/radio/bayern2/sendungen/radiowissen/geschichte/theresienstadt100.html  ). Diese Perfidität muss bis in alle Ewigkeit allen Menschen vor Augen geführt werden.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Aachen, Antifa veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.