„SEE RED“ informiert: „GEMEINSAM GEGEN DEN TERROR DER IS!“

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir wieder eine „SEE RED“-Information (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=see+red) erhalten, die wir zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme nachstehend auf unsere Homepage gepostet haben. „SEE RED“ ruft zu einer Unterschriften- und Spendenaktion für das kurdische Volk und für den Kampf gegen die IS auf. Ferner weist „SEE RED“ auf die am Samstag, den 01. November 2014, stattfindende Kundgebung unter dem Titel: „GEMEINSAM GEGEN DEN TERROR DER IS!“ hin. Diesem Aufruf schließen wir uns als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) an.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

„SEE RED“ informiert:

Hallo und guten Tag,

dies ist ein Newsletter der

Interventionistischen Linken Düsseldorf [see red!]

Mit einem gemeinsamen Aufruf wenden sich der Verband der Studierenden aus Kurdistan e.V. (YXK) und die Interventionistische Linke – unterstützt von zahlreichen Prominenten – an die Öffentlichkeit und bitten um Unterschriften und Geld für das kurdische Rojava und den Kampf gegen IS. Der Text des Aufrufes und weitere Informationen unter www.rojava-solidaritaet.net

Am 1.11. gibt es im Rahmen des Internationalen Aktionstages eine Kundgebung um 14 Uhr am Düsseldorfer Hauptbahnhof und am 8. November die Demonstration „Gemeinsam gegen den Terror des IS! Es lebe der Widerstand in Rojava!“ ab 14 Uhr vom Dortmunder Hauptbahnhof.

Am 5.11. wird die Interventionstische Linke auf Bundesebene ihr „Zwischenstandspapier“ veröffentlichen. Dieses Papier ist das vorläufige Ergebnis einer mehrjährigen Diskussion, in der sich die über 20 Gruppen der Interventionistischen Linke über die nächsten Schritte im Organisierungsprozess verständigt haben. Auf unserer Veranstaltung „Tapas & Mehr: Die Interventionistische Linke Düsseldorf [see red!] stellt sich vor“ wird dieses Papier erhältlich sein. Ab 19 Uhr bieten wir verschiedene Tapas zum kleinen Preis und um 20 Uhr beginnt die Informationsveranstaltung -> Linkes Zentrum [hinterhof], Corneliusstr 108, Düsseldorf

Aus aktuellem Anlaß: Aufbruch zur vierten Halbzeit? Rechte Hooligans im „Kampf gegen Salafisten“. Eine INPUT-Veranstaltung in Kooperation mit SJD-Die Falken Düsseldorf und F95.Antirazzista. Mo., 1. Dez. 2014, 19.30 Uhr, Linkes Zentrum [hinterhof], Corneliusstr 108, Düsseldorf

Mehr Informationen über uns unter www.anti-kapitalismus.org

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Kampagnen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.