Eingriff in das Leistungsrecht: Arbeitgeber wollen die Zusatzversorgung wieder einmal auf den Prüfstand stellen!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir uns mit dem Thema „Zusatzversorgung für den öffentlichen Dienst“ sehr ausführlich beschäftigt und eine eigene Kategorie dazu auf unsere Homepage eingerichtet, die Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen könnt:

http://www.ak-gewerkschafter.de/category/zusatzversorgung !

Derzeit wird die betriebliche Altersversorgung in allen Branchen durch die Arbeitgeber – natürlich auch im öffentlichen Dienst – wieder einmal auf den Prüfstand gestellt!

Die Gewerkschaft Ver.di bezeichnet dies als einen „EINGRIFF INS LEISTUNGSRECHT“.

Der Ver.di – NRW- Landesfachbereich Bund/Länder führt dazu weiter aus:

„Im Bereich des öffentlichen Dienstes zeichnet sich nach ersten Gesprächen bereits ab: Die Arbeitgeber wollen das
Leistungsniveau der Zusatzversorgung anpassen – und zwar deutlich nach unten! Sie begründen ihr Vorhaben mit
der schlechten finanziellen Situation einzelner Versorgungskassen und machen hierfür insbesondere die derzeitige
Niedrigzinsphase verantwortlich. Hiervon können aber grundsätzlich nur kapitalgedeckte Zusatzversorgungskassen
betroffen sein.

Auch die gestiegene Lebenserwartung der Menschen belastet nach Auffassung der Arbeitgeber die Kassen zusätzlich.
Das stimmt zwar, denn wer länger lebt, bezieht auch länger Leistungen aus der Zusatzversorgung! Allerdings gehen
die Beschäftigten aufgrund der Erhöhung des Renteneintrittsalters viel später in den Ruhestand – und zahlen somit
auch länger in das System ein! Auch diese Entwicklung muss in weiteren Verhandlungen berücksichtigt werden.

ZUSATZVERSORGUNG AUCH IN ZUKUNFT

ver.di hat großes Interesse an der Stabilität und Zukunftsfähigkeit der Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst und
ist deshalb verhandlungsbereit. Dabei dürfen jedoch die Leistungen für die Beschäftigten nicht verschlechtert werden.“

Als AK haben wir uns erlaubt, die offiziellen Infos (Prospekt Zusatzversorgung und Gespräch mit der TdL zur Zusatzversorgung) zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme mit zu posten. Ferner verweisen wir auf den nachstehenden Ver.di-Link zum Thema, den es anzuklicken lohnt: www.nrw6.verdi.de!

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Prospekt Zusatzversorgung

Gespraech mit TdL zur Zusatzversorgung

Share
Dieser Beitrag wurde unter Zusatzversorgung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.