Wolfgang Erbe informiert: Köln will deutliche Signale gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus setzen!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) hat uns soeben das aktuellste Info-Potpourri des Kollegen Wolfgang Erbe (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=wolfgang+erbe) erreicht. Diese wichtige Information haben wir zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme nachstehend in ihrer Gänze auf unsere Homepage gepostet. Köln will sich am 05. Januar 2015 gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit zur Wehr setzen!

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Kollege Wolfgang Erbe informiert:

„Licht aus für Rassisten!

Flüchtling ermordet – Köln – Kögida – Licht aus für Rassisten – Lasst Euer Herz sprechen – mit Kreuz und Herz gegen Rechts

Montag, 5. Januar 2015

http://www.ksta.de/koeln/kundgebung-am-lvr-turm-breites-koelner-buendnis-gegen-den-koegida-protest,15187530,29425520.html

Musik: Modena City Ramblers -Il Ballo Di Aureliano und mehr

Modena City Ramblers -Il Ballo Di Aureliano

https://www.youtube.com/watch?v=UASyA2gMmGk&list=RD4CI3lhyNKfo&index=27

Pegida? Läuft nicht in Köln! <https://www.facebook.com/events/372446786262911/?ref=52&source=1>

Treffpunkt ist um 17:30 Uhr am Deutzer Bahnhof in Köln.

Achtet auf Ankündigungen und: teilen/liken/weitersagen!

Köln gegen rechts – Antifaschistisches Aktionsbündnis

PEGIDA? LÄUFT NICHT IN KÖLN!

Whttps://www.facebook.com/events/372446786262911/

http://antifa-ak.org/

PEGIDA – Nie wieda!

http://www.trend.infopartisan.net/trd1214/t511214.html

„Kriegsschuldkult“: Legida spricht braunen Klartext

http://de.indymedia.org/node/3139

Hürth.

In einem Flüchtlingsheim bei Köln ist ein Bewohner getötet worden – danach wurde das Gebäude durch ein Feuer zerstört. Die Leiche des 30-Jährigen war nach dem Brand in Hürth (Rhein-Erft-Kreis) entdeckt worden. Die Mordkommission geht von einem Tötungsdelikt aus, wie Staatsanwaltschaft und Polizei Köln am Dienstag mitteilten. Bei einer Obduktion sei massive Gewalteinwirkungen am Körper des Mannes festgestellt worden, sagte eine Polizeisprecherin.

http://www.ksta.de/newsticker/mann-in-abgebranntem-fluechtlingsheim-wurde-vorher-umgebracht,15189532,29445756,view,asTicker.html

30.12.2014

Kölner Dom knipst Pegida-Demonstranten das Licht aus

Wutbürger im Dunkeln

Das Erzbistum Köln setzt ein weiteres Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit: Während der für Montag angekündigten „Pegida“-Demonstration wird der Dom in Dunkel gehüllt sein, wie das Erzbistum am Dienstag in Köln mitteilte.

„Die Hohe Domkirche möchte keine Kulisse für diese Demonstration bieten“, sagte Dompropst Norbert Feldhoff. „Nach den beschämenden Demonstrationen der HoGeSa (Hooligans gegen Salafisten), die das Image unserer schönen Stadt beschädigt haben, ist dies ein überfälliges Signal.“

unübersehbares Zeichen des Protests gegen Fremdenfeindlichkeit, Ausgrenzung und Rassismus werde am Montag für den Zeitraum der Demo zwischen 18.30 und 21.00 Uhr

in die Gegenbewegung von engagierten Kölnern, die ein deutliches Signal gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus setzen wollen, so das Erzbistum.

Mit der Aktion „Licht aus für Rassisten“ seien die Bürger aufgerufen, während des Demonstrationszuges die Innen- und Außenbeleuchtung von Gebäuden auszuschalten.

http://www.domradio.de/themen/koelner-dom/2014-12-30/koelner-dom-knipst-pegida-demonstranten-das-licht-aus

https://www.facebook.com/lichtausfuerrassisten

http://radioerft.de/erft/re/1260022/news/rhein-erft-kreis

http://www.ksta.de/newsticker/kein-licht-fuer-fremdenfeindlichkeit–koelner-dom-bleibt-dunkel,15189532,29450530,view,asTicker.html

Neujahrsansprache

Merkel warnt scharf vor islamfeindlichen Demonstrationen

Zum neuen Jahr findet Bundeskanzlerin Angela Merkel in ihrer Neujahrsansprache deutliche Worte. Hinter den Protesten gegen die angebliche Überfremdung stehe oft Kälte und Hass. Merkel ruft die Deutschen auf: „Folgen Sie denen nicht!“

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich klar gegen ein Ausgrenzen von Flüchtlingen gewandt und islamfeindliche Demonstrationen wie in Dresden scharf verurteilt. Die Bürger sollten den Organisatoren solcher Kundgebungen nicht folgen, sagte Merkel laut vorab verbreitetem Text in ihrer Neujahrsansprache, die an diesem Mittwoch ausgestrahlt wird. Denn in deren Herzen seien zu oft Vorurteile, Kälte und Hass.

Zwar werde bei Kundgebungen „Wir sind das Volk“ gerufen wie vor 25 Jahren während der Revolution in der DDR. Tatsächlich gemeint sei damit nun aber „Ihr gehört nicht dazu – wegen Eurer Hautfarbe oder Eurer Religion“, warnte Merkel.

http://www.rundschau-online.de/politik/neujahrsansprache-merkel-warnt-scharf-vor-islamfeindlichen-demonstrationen,15184890,29451218.html

http://www.jungewelt.de

http://infopartisan.net/

http://www.trend.infopartisan.net/inhalt.html

www.globalresearch.ca

http://uhurunews.com/

Share
Dieser Beitrag wurde unter Antifa veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.