Werner Schells aktuelle und wichtige Terminhinweise in Sachen „PFLEGE“!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Herr Werner Schell, der Vorstand des PRO PFLEGE – SELBSTHILFENETZWERK (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=werner+schell), hat uns als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) wieder einige wichtige Terminhinweise zukommen lassen, die wir zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme nachstehend auf unsere Homepage gepostet haben.

Für den AK Manni Engelhardt – Koordinator –

Werner Schell informiert:

„Terminhinweise … alles Gute im neuen Jahr 2015!

Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk

Unabhängige und gemeinnützige Interessenvertretung

für hilfe- und pflegebedürftige Menschen in Deutschland

Vorstand: Werner Schell – Harffer Straße 59 – 41469 Neuss

Tel.: 02131 / 150779 – E-Mail: <ProPflege@wernerschell.de>
ProPflege@wernerschell.de

Internet: <http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de>
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de

11.01.2015

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich wünsche zunächst (noch einmal) alles Gute im neuen Jahr 2015 und mache
wie folgt auf Veranstaltungen aufmerksam:

Die „Palliativversorgung, Hospizarbeit und Sterbebegleitung“ ist das Thema
eines Vortrages am 20.01.2015, 18.00 – 19.30 Uhr, in der Neusser
Volkshochschule Romaneum, Brückstr. 1. Referent ist Werner Schell, Vorstand
von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk. Es wird ein Thema aufgegriffen, dem
angesichts der aktuellen Diskussionen um aktive bzw. assistierende
Sterbehilfe allergrößte Bedeutung zukommt. – Näheres unter folgender
Adresse: http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?f=7
<http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?f=7&t=20571> &t=20571 –
Der Eintritt ist frei!

Die altersgerechten Quartiershilfen rund um die Erftmündung im Neusser Süden
bieten im Zusammenwirken mit Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk am Mittwoch,
28.01.2015, 14.30 – 16.30 Uhr, im „Bürgerhaus Erfttal“, Bedburger Straße 61,
(41469) Neuss-Erfttal, eine Veranstaltung zum Thema „Palliativversorgung,
Hospizarbeit und Sterbebegleitung“. Es ist vorgesehen, auf der Grundlage von
Filmeinspielungen über die Begleitung von schwerstkranken Menschen und ihren
Familien in der schwierigen Endphase ihres Lebens zu informieren. – Näheres
unter folgender Adresse:
http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?f=7
<http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?f=7&t=20743> &t=20743 –
Der Eintritt ist frei!

Das neue Patientenrechtegesetz ist Thema eines Vertrages am 04.02.2015,
18.00 – 19.30 Uhr, in der Neusser Volkshochschule Romaneum, Brückstra. 1.
Referent ist Werner Schell, Vorstand von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk.
Näheres unter folgender Adresse:
http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?f=7
<http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?f=7&t=20570> &t=20570 –
Der Eintritt ist frei!

Bitte vormerken!

Die Vorbereitungen für den 22. Pflegetreff am 14.04.2015, 16.00 – 18.00 Uhr,
in Neuss-Erfttal, sind abgeschlossen. Infostände wird es voraussichtlich ab
15.00 Uhr geben. Es geht um die Themen:

„Pflegereformen – 1. Pflegestärkungsgesetz: Welche neuen Leistungsansprüche
haben pflegebedürftige Menschen ab 01.01.2015?
Inwieweit sind die Pflege-Rahmenbedingungen weiterhin reformbedürftig? –
Mehr Pflegepersonal ist dringend geboten! Nur so kann der Pflegenotstand
aufgelöst werden. Inwieweit hat das 2014 reformierte Pflegerecht
Nordrhein-Westfalen Veränderungen erfahren? …“ Veranstaltung im Anschluss an
den Pflegetreff am 13.05.2014 mit dem Bundesgesundheitsminister Hermann
Gröhe. – Siehe dazu die Hinweise unter >
<http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?f=7&t=19125>
http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?f=7&t=19125

Die Podiumsgäste: Karl-Josef Laumann, Beauftragter der Bundesregierung für
die Belange der Patientinnen und Patienten sowie Bevollmächtigter für
Pflege, Markus Leßmann, MD, Abteilungsleiter im MGEPA NRW, Andreas
Westerfellhaus, Präsident Deutscher Pflegerat e.V., Berlin, und
Geschäftsführer ZAB – Zentrale Akademie für Berufe im Gesundheitswesen GmbH,
Gütersloh, und Helmut Wallrafen-Dreisow, Geschäftsführer der Sozial-Holding
der Stadt Mönchengladbach. Hans-Jürgen Petrauschke, Landrat des
Rhein-Kreises Neuss, wird ein Grußwort sprechen. Die Moderation wird von
Regina Schmidt-Zadel, Vorsitzende der Landes-Alzheimergesellschaft NRW und
Mitglied des Deutschen Bundestages (MdB) a.D., wahrgenommen.

Weitere Informationen (ständige Aktualisierung) unter
<http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?f=7&t=20569>
http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?f=7&t=20569 – Der
Eintritt ist frei!

Mit freundlichen Grüßen

Werner Schell <https://www.facebook.com/werner.schell.7?ref=tn_tnmn>
https://www.facebook.com/werner.schell.7

>>> Falls sich Links nicht direkt öffnen lassen: Bitte jeweilige Fundstelle
kopieren und in den InternetBrowser übertragen!“

Share
Dieser Beitrag wurde unter Gesundheitspolitik, Sozialpolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.