Die EVG bleibt hart und die GDL weicht nicht zurück! Das wird für die DB mit Sicherheit kein „Zuckerschlecken“!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

jüngst noch hatten wir als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) über den aktuellen Verhandlungsstand in der Tarifauseinandersetzung zwischen der Deutschen Bahn (DB) und der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) berichtet, wie Ihr es unschwer durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen könnt:

http://www.ak-gewerkschafter.de/2015/01/21/aktuelles-von-der-tariffront-bei-der-db-die-gdl-wird-sich-nicht-verarschen-lassen/ !

Seit gestern (Freitag, den 23.01.2015) ist es amtlich, dass auch die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) die Tarifverhandlung unterbrochen hat, da überhaupt kein Einigungspunkt erzielt werden konnte. Nunmehr will die EVG am Dienstag, den 27. Januar 2015, in Fulda beraten, wie es weitergehen soll. Mehr dazu könnt Ihr nach dem Anklicken des nachstehenden Links der Online-Mitteilung der EVG auf deren Homepage zum Thema entnehmen:

http://www.evg-online.org/Tarifpolitik/Aktuelles/15_01_22_Tarifverhandlungen/ !

Die DB gerät, genau wie die „LUFTHANSA“, immer mehr in einen „ZWEI-FRONTEN-TARIFKRIEG“ hinein.

Auf der einen Seite die starke GDL (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/gdl/) und jetzt nimmt die EVG eine, wie wir meinen, im Interesse ihrer Mitglieder unerbittliche Haltung ein.

Wir wiederholen an dieser Stelle ganz deutlich, dass das für die DB mit Sicherheit kein „Zuckerschlecken“ wird.

Wir bleiben am Thema selbstverständlich dran und werden weiter berichten.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, GdL, Tarifpolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Die EVG bleibt hart und die GDL weicht nicht zurück! Das wird für die DB mit Sicherheit kein „Zuckerschlecken“!

  1. Pingback: Deutsche Bahn will den “ZWEIFRONTEN-TARIFKRIEG” offensichtlich nicht und lenkt bei der EVG ein! | Arbeitskreis Gewerkschafter/innen Aachen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.