„CAUSA OHLEN“: Kollege Dirk Altpeter bestätigt den Kommentar des Kollegen Klaus-Friedel Klär!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

unserer Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis- (AK-) Mitglied Dirk Altpeter nimmt Stellung zur „CAUSA OHLEN“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/causa-ohlen/). Direkten Bezug nimmt Kollege Dirk zum Kommentar des Kollegen Klaus-Friedel Klär vom gestrigen Tage, den Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link direkt aufrufen könnt:

http://www.ak-gewerkschafter.de/2015/01/26/causa-ohlen-und-wieder-ergreift-kollege-klaus-friedel-klaer-das-wort/ !

Wir haben dem Wunsche des Kollegen Dirk Altpeter entsprochen und dessen Stellungnahme in ihrer Gänze zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet.

Für den AK Manni Engelhardt – Koordinator –

Dirk Altpeter meint:

„Liebe Kolleginnen und Kollegen des Gewerkschafterkreises in Aachen,

ich kann die Worte des Kollegen Klaus-Friedel Klär nur bestätigen!

Wir werden uns am 19.03.2015 das Buch des Herrn Dr. Norbert Blüm auf unsere Fahne spicken und sie dieser selbstgerechten ‚Sippe der schwarzen Krähen‘ vor ihre Visage halten.

Es ist unglaublich, dass in diesem Lande die dritte Gewalt zum Staat im Staate mutiert und es ist traurig, dass nur wenige den Mut haben, sich dagegen zu erheben. Von einigen werden wir sicherlich anschließend wieder den berühmten Satz hören:

´WIR HABEN DOCH VON ALL DEM NICHTS GEWUSST!´

Wo so unverfroren das Recht gebeugt wird, wird der Widerstand zu Pflicht!

Eines jedoch ist gewiss, der zu Unrecht Angeklagte AK-Koordinator wird erneut der Justiz mit rhetorisch geschliffenen Worten, die auch jeder Normalbürger verstehen wird, am 19. März ihre heuchlerische ´Populus-Maske´ vom Gesicht reißen, damit die darunter sitzende, ´Fratze´ deutlich zum Vorschein kommt!

Kolleginnen und Kollegen, packen wir es gemeinsam an und schlagen wir sie mit ihren eigenen Waffen….

Dirk Altpeter“

Share
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.