Mickriges Tarifangebot der Arbeitgeber wird in der Metall- und Elektrobranche zu Warnstreiks führen!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir uns u. a. auch mit der bereits laufenden Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie in deren Vorfeld befasst, wie Ihr es unschwer durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen könnt:

http://www.ak-gewerkschafter.de/category/tarifpolitik/ig-metall/ !

Am gestrigen Tage (Montag, den 26.01.2015) boten die Arbeitgeber bei der Auftaktrunde in Ludwigsburg gerade einmal 2, 2 Prozent mehr Lohn an.

Das ist ein Schlag in das Gesicht der IG-Metall und der durch diese vertretenen Kolleginnen und Kollegen.

Zur Erinnerung: die IG-Metall hat 5, 5 Prozent mehr Lohn und einen erweiterten Zugang zur Altersteilzeit und eine bezuschusste Weiterbildung gefordert.

Eine sehr richtige Forderung, wie wir als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis meinen.

Jetzt können sich die Arbeitgeber mit Sicherheit „warm“ anziehen. Die IG-Metall wird dieses „Micker-Angebot“ mit Sicherheit durch Warnstreiks in der richtigen Art und eise und in der gebotenen Form beantworten.

Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt zur diesbezüglichen Online-Mitteilung der IG-Metall auf deren Homepage:

http://www.igmetall.de/tarifticker-15214.htm !

Wir bleiben dran, denn es wird spannend werden.

Für den AK Manni Engelhardt – Koordinator –

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, IG-Metall, Tarifpolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.