Die Phalanx bei „SIEMENS“ muss stehen, wenn der Kampf beginnt! Stellungnahme der IG-Metall (Bayern) zum „MAMMUT-STELLENKAHLSCHLAG“ bei „SIEMENS“:

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir jüngst zum Thema Stellenabbau (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=stellenabbau) einen Artikel über den geplanten „MAMMUT-STELLENKAHLSCHLAG“ bei „SIEMENS“ berichtet, den Ihr direkt durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen könnt:

http://www.ak-gewerkschafter.de/2015/02/06/joe-kaeser-macht-bei-siemens-7000-stellen-platt-kollegen-wehrt-euch/ !

Wie wir es als AK gehofft haben, hat die Reaktion der Gewerkschaft IG-Metall (Bayern) nicht lange auf sich warten lassen.

Diese Stellungnahme ist für uns allerdings keine direkte Widerstandsansage! Eher lässt sie die Vermutung zu, dass ein sogenannter „Prozess der Verschlankung“ kritisch durch die IG-Metall begleitet werden wird.

Damit Ihr Euch aber selbst ein Bild davon machen könnt, haben wir den nachstehenden Link mit gepostet, der Euch nach dem Anklicken direkt zur Online-Ausführung dieser Stellungnahme führt:

http://www.igmetall-bayern.de/nc/nachrichten/ansicht/datum/2015/02/06/ig-metall-bayern-stellt-klare-anforderungen-an-siemens-1/ !

Es stellt sich hier die Frage, was eine „sozialverträgliche Lösung“ bei diesem Arbeitsplatzabbau sein soll?

Sinnvoller wäre es aus unserer Sicht, hier alle Kräfte (Belegschaft, Gesamtbetriebsrat, IG-Metall-Vertrauensleute und die komplette IG-Metall) jetzt schon zu mobilisieren, damit die Phalanx steht, wenn der Kampf beginnen muss!

Wir bleiben am Thema dran und werden fortlaufend berichten!

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter IG-Metall veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.