Kollegin Martina Haases „AKW-NEE“-Rundbrief aus Februar 2015:

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

unser Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis- (AK-) Mitglied Kollegin Martina Haase (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=martina+haase) hat uns soeben den aktuellen „AKW-NEE“-Rundbrief aus Februar 2015 zukommen lassen, den wir zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme sowohl direkt auf unsere Homepage als auch in die Kategorie „Atompolitik“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/atompolitik/) gepostet haben.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Kollegin Martina Haase teilt mit:

„AKW-NEE-Rundbrief Februar 2015

Inhalt: Widerstandsfilm am Aschermittwoch, Demos zum Fukushima-Jahrestag,
Ostermarsch-Voranzeige, Kampagnen:

1) Das Aachener Anti-AKW Bündnis zeigt (Flyer im Anhang) am Mittwoch, den
18.2.2015, um 19.00 Uhr in der Aula des Welthauses an der Schanz den, schon in
vielen Orten gezeigten Film UNSER GEMEINSAMER WIDERSTAND“ zweier Hamburger
Altaktivisten der Anti-AKW-Bewegung mit anschließender Diskussion als
Auftakt der Mobilisierung zu der

2) Demonstration zum 4. Jahrestag der Fukushima-Atomkatastrophe: Stop
Tihange – Stop Doel
Sonntag, 15. März 2015, 14.00 Uhr Huy –
Den belgischen Aufruftext sowie das Plakat auf stop-tihange.org in
Französisch, niederländisch und deutsch. Wer Plakate und Flugblätter haben
will, bitte melden, ein kleines Depot wird im Welthaus hinterlegt werden
Die Abfahrtszeiten eventueller Busse auf www.anti-akw-ac.de .

Die Züge: Wer ganz pünktlich sein will:
Aachen Hbf. 11:04 Uhr Richtung Spa-Geronstère bis Welkenraedt, Ankunft 12:19 Uhr
/ Abfahrt Richtung Liege 11:26 Uhr
Eupen 11:17 Uhr (Welkenraedt 12.26 Uhr) Ankunft Liège 11:56 Uhr, weiter 12.07 Uhr Gleis 8,
Richtung Namur, Ankunft Huy 12.42 Uhr.

Wer sich drauf verlassen will, ,dass es c.t. losgeht:
Aachen Hbf. 12:04 Uhr (Richtung Spa-Geronstére) Ankunft in Welkenraedt 12:19 Uhr,
Abfahrt 12.26 Uhr siehe“Eupen“*
Eupen Gleis 2, 12:17 , Welkenraedt 12.26 Uhr* Ankunft Liège-Guillemins Gleis 3
, 12:56 Uhr.Abfahrt (Richtung Mouscron) auf Gleis 6 , 13:42 , Ankunft in Huy
14:04 Uhr Fußweg in Richtung Maasbrücke etwa 17 Minuten.
Der Platz der Auftaktkundgebung steht noch nicht fest, wahscheinlich
wieder am Maasufer, wie letztes Mal oder in der Altstadt auf dem „Grand
place“ Guckt auf die 2 Webseiten.

Die Rückfahrt empfiehlt sich von Ampsin, das näher am
Abschlusskundgebungsplatz am AKW liegt (über die dortige Maasbrücke gehen).
17.22 Uhr, Ankunft Liege-Guillemins Gleis 8, 17:53 Uhr ; weiter 18.04 Uhr nach Eupen
Gleis 1, Ankunft 18:43 Uhr. Für Aachen: Umsteigen in Welkenraedt: (Ankunft
18.34 Uhr) Richtung Aachen 18.42 Uhr ,Ankunft 18.56 Uhr

Wer früher zurückwill: Huy 15:55 Uhr , Gleis 3, Richtung Liers bis
Liège-Guillemins, , Ankunft Liège , Gleis 9, 16:18 Uhr ,weiter auf Gleis 1 ,
17:94 Uhr , Ankunft Welkenraedt 17,34 Uhr, Eupen 17:43 Uhr für Aachen in Welkenraedt
umsteigen weiter 17.42 Uhr mit Ankunft in Aachen Hbf. 17:56 Uhr

Für die Fahrt ab belgischen Bahnhöfen empfehlen sich die 10er Tickets, die
würden bei einer Fahrt ab Aachen und ab Hergenrath gelten Fahrscheine müssen
also nur bis dort gelöst werden. Die Dinge müssen aber vorher an einem
belgischen Bahnhof gekauft werden:
78,00 Euro für 10 Fahrten, also 15,60 Euro für die Fahrt durch Belgien. Wer ein
solches Ticket anbietet oder die Mitfahrt auf einem solchen sucht, meldet
sich am besten hier mit geplantem/r Abfahrtsort und -zeit. Das
Euregio-Ticket, `17,00 Euro für 2 Erwachsene und 3 Kinder gilt nur bis Lüttich,
lohnt sich vielleicht aber bei einer Anfahrt aus dem deutschen oder
niederländischen Gültigkeitsraum (auf www.avv.de nachsehen)
Wir versuchen, Fahrtkostenzuschüsse zu organisieren, bleibt also
keinesfalls wegen Geldknappheit zurück!

3) am Samstag, dem 14.3.2015, 13:00 Uhr, findet auch eine Demonstration in DÜSSELDORF
von der E.on-Zentrale (E.on-Platz zur NRW-Atomaufsicht im
Wirtschaftsministerium (Mannesmannufer). Themen sind außer der
Reaktorkatastrophe von Fukushima, die Stilllegung der Urananreicherung in
Gronau, der geplante Castor-Export aus Jülich sowie die Bad-Bank-Pläne von
E.on, um die Kosten der Atommülllagerung abzuwälzen. (mehr u.a. auf
www.sofa-ms.de) (Abf. Aachen Hbf. 11:13 Uhr)

4) Am Karfreitag, 3. April, startet in Gronau um 11.57 Uhr an der UAA
Gronau (Röntgenstraße) einer der diesjährigen Ostermärsche. Das Motto
lautet: „Es ist 3 vor 12 – Urananreicherung sofort beenden statt
verkaufen“. Im Mittelpunkt stehen der geplante Verkauf des
Urananreicherers Urenco sowie die drohende Inbetriebnahme des
Atommüll-Endloslagers in Gronau.
http://mobil.gn-online.de/Nachrichten/Initiativen-rufen-auf-zu-neuem-Ostermarsch-95540.html
Für diese Demos empfiehlt sich das NRW 5er-Ticket (Abf. Aachen Hbf. 7:13 Uhr)

5) Ein regionaler Ostermarsch gegen die immer mehr drohende Kriegsgefahr –
z. B vor einer der Aachener Kasernen, wo schamlos für die Bundeswehr
geworben wird, wäre auch nötig. Ostersamstag findet ja einer in Düsseldorf
statt, aber da sind schon lange nur wenige aus unserer Region hingefahren.
(netzwerk friedenskooperative.de ) Bitte meldet euch, wenn ihr einen
solchen mitorganisieren wollt.

6) Wenn ihr die Einspruchsliste gegen die Erweiterung des niederländischen
Atommülllagers bei Borssele unterzeichnet habt, und dagegen protestieren
wollt, dass das Genehmigungsverfahren eine Farce war (Fristablauf 24.12.2014,
Genehmigung am 7.1.2015 – und da wollen die die Einwendungen durchgearbeitet
haben!, Meldet euch, bei uns oder direkt bei info@laka.org. Laka fasst alle
Beschwerden zusammen. Auf www.laka.org steht auch noch mehr dazu

7) Auf umwelfairändern.de könnt ihr euch der Kampagne zum
Euratomvertragkündigen anschließen, auf EWS Schönau der Kampagne gegen die
EU-Subventionen für das geplante britische AKW Hinkley Point, auf attac
oder demokratie.e.v. der Kampagne gegen TTIP, CETA etc. usw. usf.

8) Leider gleichzeitig wie unser o. g, Film läuft am 18.2. im DGB Haus einer
Veranstaltung zum Giftgas mit der Coordination gegen Bayer Gefahren, die
übrigens dringend Unterstützung auf mit Geld braucht www.cbgnetwork.org

Ökogrüße, Martina

Share
Dieser Beitrag wurde unter Atompolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Kollegin Martina Haases „AKW-NEE“-Rundbrief aus Februar 2015:

  1. Pingback: Kollegin Martina Haase ergänzt ihren AKW-NEE-NEWSLETTER Februar 2015! | Arbeitskreis Gewerkschafter/innen Aachen

  2. Pingback: AKW-NEE: Noch einmal ergänzt Kollegin Martina Haase mit einem “RISSINFO”! | Arbeitskreis Gewerkschafter/innen Aachen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.