Wolfgang Erbe informiert: „Dortmund – Maskierte drohen Flüchtlingsheim in SA-Manier!“

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

der Kollege Wolfgang Erbe (http://www.ak-gewerkschfter.de/?s=wolfgang+erbe) hat uns wieder ein Informationspotpourri zukommen lassen. Die Bedrohung eines Flüchtlingsheims in Dortmund ist mit eine der erschütterndsten Mitteilungen, die wir erhalten und nachstehend auf unsere Homepage veröffentlicht haben! Der Wiederstand gegen dieses „BRAUNE LUMPENPACK“ ist in der Tat das Gebot der Stunde! NIE WIEDER FASCHISMUS! – NIE WIEDER KRIEG!

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Wolfgang Erbe informiert:

Dortmund – Maskierte bedrohen Flüchtlingsheim in SA Manier – Antifa reagiert!

Rechtsextremismus

Vermummte skandieren in Dortmund rechte Parolen vor Asylbewerberheim

http://dab.nadir.org/

http://www.stern.de/panorama/rechtsextreme-skandieren-parolen-vor-asylbewerberheim-in-dortmund-2171817.html

40 Vermummte sind Samstagnacht mit brennenden Fackeln vor einem Dortmunder Asylbewerberheim aufmarschiert und haben rechte Parolen gerufen.

Rund 40 Vermummte mit brennenden Fackeln haben vor dem Asylbewerberheim in Dortmund-Eving rechte Parolen skandiert und Pyrotechnik gezündet.

http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/in-dortmund-skandieren-vermummte-rechte-parolen-vor-asylbewerberheim-id10320515.html

http://www.ruhrnachrichten.de/staedte/dortmund/44137-Dortmund~/In-Eving-Rechte-rufen-Parolen-vor-Asylbewerberheim;art930,2617309

http://www1.wdr.de/studio/dortmund/themadestages/neonazis158.html

Antifaschistische Union Dortmund <https://www.facebook.com/antifaunion?fref=photo>

***UPDATE:
Nach der Kundgebung in der Innenstadt haben 60-70 Antifaschist/Innen einem Mitglied der Partei „Die Rechte“, Sascha Rudloff, welcher für die extrem rechte Partei in Dortmund-Eving zur Wahl stand, einen Besuch abgestattet.

Bis zu 300 Menschen haben heute Abend spontan Ihre Solidarität mit Refugees gezeigt. Das ist für eine einfache Kundgebung, selbst in #Dortmund <https://www.facebook.com/hashtag/dortmund> , ein starkes Zeichen! #nonazisdo <https://www.facebook.com/hashtag/nonazisdo> #w2do <https://www.facebook.com/hashtag/w2do>

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=893050977382949

https://www.facebook.com/antifaunion?fref=photo

https://twitter.com/antifaunion

PLOTTER – TERMINKALENDER FÜR KÖLN UND UMGEBUNG

Verehrte Plottergemeinde, Der Plotter ist umgezogen: https://plotter.infoladen.de/

Die Verbindung zum Server ist verschlüsselt, da kommt noch ein Warnhinweis, dazu müsst ihr das Zertifikat herunterladen und abspeichern. Auf der Startseite stehen neben aktuellen Ankündigungen auch die nächsten 5 Termine bzw. letzten 5 Texte. Alle Termine können wie gewohnt in Listenform und neu auch als Kalender entnommen werden. Die üblichen Rubriken wie Orte, Gruppen, Linx und regelmäßige Termine wurden beibehalten. Eine Neuerung betrifft die Termineingabe:
Im Navigationsblock (links) gibt es unten ein „Selbst Publizieren“

Oder direkt unter: https://plotter.infoladen.de/?q=node/add Zu allen Terminen und Texten/Berichte können auch Bilder und pdf-Dokumente beigefügt werden. Bei Fragen stehen wir gerne zur Verfügung und freuen uns auf eure Rückmeldungen. eure plotters Anmerkung: An einem anderen Verschlüsselungszertifikat arbeiten wir.

Am Plotter kann auch unverschlüsselt unter:
http://www.infoladen.net/koeln/plotter/drupal/ gearbeitet werden.

https://plotter.infoladen.de/

https://lists.riseup.net/www/info/plotter PLOTTER ist… … ist ein Medium für linke, emanzipatorische Politik und Kultur in Köln und Umgebung. Plotter erfüllt prinzipiell zwei Zwecke: Auseinandersetzung innerhalb der Bewegungen einerseits, und Darstellung und Information nach „außen“ andererseits. Auf unserer Homepage werden Termine, Debatten, Streits, Ereignisse und vieles mehr veröffentlicht Innerhalb der Redaktion gibt es unterschiedliche Einzelmeinungen. Wichtige und unwichtige Mitteilungen der Redaktion stehen in der Regel auf der „letzten Seite“. Veröffentlichtes ist unzensiert, aber ggf. kommentiert. Zensur wird transparent gemacht. Uns ist der Widerspruch zwischen pluralistischem Anspruch und der Notwendigkeit, gewissen Inhalten kein Forum zu bieten, bewusst. Solltet ihr euch an Inhalten stoßen, schickt uns eine E-Mail. Die Kritik veröffentlichen wir dann gerne und nehmen gegebenenfalls dazu Stellung. Das ist der Anfang von offener Auseinandersetzung. http://www.infoladen.net/koeln/plotter/ Infos zur Liste https://lists.riseup.net/www/info/plotter

http://www.jungewelt.de

http://infopartisan.net/

http://www.trend.infopartisan.net/inhalt.html

www. <http://www.globalresearch.ca/> globalresearch.ca

http://uhurunews.com/

Share
Dieser Beitrag wurde unter Antifa veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.