Tarifrunden 2015: IG-Metall ist am Ziel! IG-BCE kündigt härtere Gangart gegen die Chemie-Unternehmer an!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) wollen wir heute die lfd. Tarifrunde im Bereich der IG-BCE für die Chemische Industrie kurz belichten.

Nachdem die Tarifverhandlungen im Bereich der Metall- und Elektrobranche (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/ig-metall/), über die wir ausführlich berichteten, unter Dach und Fach sind (https://www.igmetall.de/SID-ADF6AE7B-206B49AC/tarifticker-15739.htm), stagnieren die Verhandlungen im Bereich der chemischen Industrie seit dem 24. Februar 2015, wobei die IG-BCE lediglich 4, 8 Prozent Gehaltsanhebung für die ca. 550.000 Beschäftigten fordert. Wie wir als AK meinen, eine in der Tat mit Sicherheit nicht überzogene Forderung!

Unter dem Titel „ARBEITGEBER SPIELEN MIT DEM FEUER“ hat die IG-BCE einen etwas umfangreicheren Artikel zum Thema online gestellt, den Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link direkt aufrufen könnt:

http://www.igbce.de/94558/xix-6-chemie-tarifrunde-verhandlungen-vertagt !

Die IG-BCE verspricht nunmehr in Aktionen treten zu wollen, was die einzig richtige Antwort auf das unverschämte Verhalten der Arbeitgeberseite ist. Die Arbeitgeber müssen bewegt werden!

Wir werden weiter berichten.

Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, IG-Metall, IGBCE, Tarifpolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.