Ver.di und GEW legen jetzt nach dem Scheitern der III. Tarifrunde im ö. D. (Länder) einen massiven „Streikzacken“ zu!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir zur Kenntnis genommen, das in der Tarifrunde des öffentlichen Dienstes –Länder- (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/ver.di/ und http://www.ak-gewerkschafter.de/category/offentlicher-dienst und http://www.ak-gewerkschafter.de/category/tarifpolitik/ und http://www.ak-gewerkschafter.de/category/gew/) die dritte Verhandlungsrunde vom gestrigen Tage gescheitert ist.

Das nehmen die Gewerkschaft Ver.di und die Gewerkschaft Erziehung Wissenschaft (GEW) zum Anlass, den Druck auf die öffentlichen Arbeitgeber spürbar zu erhöhen. Ver.di hat die Beschäftigten im privaten Abfallwirtschaftsbereich jetzt zu Warnstreiks aufgerufen, wie Ihr es durch den Klick auf den nachstehenden Link auf der Ver.di-Homepage nachlesen könnt:

http://www.verdi.de/themen/nachrichten/++co++8005b528-cbcc-11e4-a400-52540059119e !

Die GEW hat ebenfalls eine massive Ausweitung der Streikmaßnahmen angekündigt. Diese Ankündigung könnt Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link direkt auf der GEW-Homepage aufrufen.

http://www.gew.de/Streiks_ausweiten_-_Blockade_brechen.html!

Das wird ein sogenannter „HEISSER FRÜHLING“ für die Arbeitgeber (TdL) und ein „tolles Osterfest“!

Wir bleiben am Thema dran!

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter GEW, Öffentlicher Dienst, Tarifpolitik, Ver.di veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.