Unser AK empfiehlt: ARD-TV am Mittwoch, den 01.04.2015, 20:15 Uhr: „NACKT UNTER WÖLFEN“!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir in unserer Arbeit u. a. auch dem Thema „ANTIFA“ eine sehr hohe Priorität eingeräumt, wie Ihr es durch den Klick auf den nachstehenden Link, der Euch zu der Kategorie „ANTIFA“ auf unsere Homepage führt, aufrufen könnt:

http://www.ak-gewerkschafter.de/category/antifa/ !

Heute möchten wir Euch direkt eine TV-Sendung empfehlen, die die Neuverfilmung des Buches von Bruno Apitz (https://www.dhm.de/lemo/biografie/bruno-apitz)

unter dem Titel „NACKT UNTER WÖFEN“ präsentiert.

Kurze Inhaltsbeschreibung:

Der dreijährige Stefan Jerzy Zweig wird in einem Koffer in das KZ Buchenwald (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=kz+buchenwald) verbracht. In der Effektenkammer wird er von Häftlingen entdeckt. Dort löst seine Entdeckung Meinungsdifferenzen aus. Einige sind der Meinung den Fund zu melden, womit der Kleine in den sicheren Tod geschickt würde. Andere plädieren für ein Beschützen des Jungen, was aber das eigene Leben gefährden kann. Am Ende siegt der HUMANISMUS! Die Häftlinge lassen selbst die bestialischste Folterung über sich ergehen, um das Leben des Kleinen zu beschützen! Wie aber wird der Junge ernährt? Die Häftlinge leiden selbst Hunger und sind ausgezehrt.

Die Willkür der SS – Aufseher ist ein ständiger Begleiter.

Der Film erzählt von mutigen und von der Humanität beseelten Menschen, die dem Terror trotzten und dem Tod in die Augen sahen. Von Menschen aber auch, die beim Anblick des „Dreikäsehoch“ und beim Blicken in dessen Augen ihr eigenes Menschsein wieder fühlten, gleichsam Hoffnung wieder in sich aufkeimen ließen – auch wenn das KZ sie für ihr restliches Leben nicht mehr frei ließ, weil es unauslöschlich in ihre Erinnerung gebrannt war.

Soviel vorweg zu diesem Film, der bereits im Jahre 1963 in der DDR zum ersten Mal gedreht wurde.

Zur Programmvorschau dieses Films führt Euch der Klick auf den nachstehenden Link:

http://www.mdr.de/tv/programm/nackt-unter-woelfen126.html !

Im Anschluss an diese Sendung wird ab 22.00 Uhr ebenfalls auf ARD die Dokumentation „Buchenwald – Heldenmythos und Lagerwirklichkeit“ geboten.

Als AK empfehlen wir Euch beide Sendungen sehr!

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Antifa veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.