GEWANTIFA-Flugblatt Nr. 38: Weitermachen gegen Pegida, Nazis und Konsorten!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

soeben erreicht uns als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) die aktuellste Mitteilung der „GEWANTIFA“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=gewantifa) in Form eines Artikels

zum Thema „Flugblatt Nr. 38: Pegida-Nazi-Aufmärsche, verschärfte Repressionen gegen Flüchtlinge…“

den wir wunschgemäß zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme und Bedienung auf unsere Homepage gepostet haben.

Weitermachen gegen Pegida, Nazis und Konsorten!

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Die GEWANTIFA teilt mit:

„Liebe Freund/Innen und Genoss/Innen,

anbei schicken wir euch unser neues Flugblatt, die Nr. 38:

Pegida-Nazi-Aufmärsche, verschärfte Repressionen gegen Flüchtlinge…
Gemeinsam gegen den Vormarsch der Nazis UND zunehmenden staatlichen Rassismus kämpfen!
„Der doppelte Vormarsch der Nazi-Strategie auf der Straße und in den Parlamenten (AfD-Erfolge) ist eine ernste Bedrohung. Dort wo es massive antifa-schistische Mobilisierungen gab, konnten Nazi-Aufmärsche in den letzten Jahren teilweise zurück gedrängt, behindert oder auch durch zentrale Mobilisierungen und Aktionen verhindert werden. So konnte durch die bundesweite Mobilisierung im Februar 2012 der Nazi-Aufmarsch in Dresden verhindert werden. In den letzten Monaten eskalierte allerdings der Vormarsch der Nazis auf der Straße und bei der Bevölkerung“

Wie immer würden wir uns freuen, wenn ihr das Flugblatt bei euch verlinkt bzw. auf eure eigene Homepage stellt. Gedruckte Flugblätter könnt ihr auch gerne anfordern.

Dieses Flug-Blatt kann hier auch als PDF runtergeladen werden:

http://gewantifa.blogsport.eu/files/2015/03/gewantifa-nr-381.pdf

Mit solidarischen Grüßen
gewantifa
————————–
Unsere Homepage:
http://gewantifa.blogsport.eu
Twitter: https://twitter.com/gewantifa1
Unsere Facebook Seite:
https://www.facebook.com/pages/GewerkschafterInnen-und-Antifa-gemeinsam-gegen-Dummheit-und-Reaktion/191595694307270

Share
Dieser Beitrag wurde unter Antifa veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.