Zum jüngsten Fluzeugabsturz sind wir der Meinung der Cockpit e.V.: „Wir dürfen keine voreiligen Schlüsse ziehen…“

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) beschäftigt uns natürlich auch der jüngste Flugzeugabsturz wie Ihr es durch das Anklicken der nachstehenden Links aufrufen könnt:

http://www.ak-gewerkschafter.de/2015/03/25/auch-der-gewerkschafterinnen-arbeitskreis-ak-gedenkt-der-toten-des-flugzeugabsturzes-vom-24-03-2015-und-ist-in-gedanken-bei-den-angehoerigen-der-opfer/

und

http://www.ak-gewerkschafter.de/2015/03/25/kollege-wolfgang-erbe-teilt-mit-cyberangriffe-auf-flugzeuge-moeglich/ !

Wir möchten uns als heuten den aktuellsten Ausführungen der Gewerkschaft Vereinigung Cockpit e. V. (VC) anschließen. Nach den sich überschlagenden Meldungen vom gestrigen Tage über das vorgebliche Verhalten des Co-Piloten der Unglücksmaschine, die für uns spekulativ erscheinen, ist die VC-Stellungnahme aus unserer Sicht mehr als angebracht.

Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt zu dem Online- Artikel zum Thema auf der VC-Homepage:

http://www.vcockpit.de/presse/pressemitteilungen/detailansicht/news/4u-9525-erster-bericht-laesst-fragen-offen.html!

Wir bleiben selbstverständlich am Thema dran.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Europa veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.