Bei diesem Tarifabschluss im ö.D. (Länder) muss sich die GEW verraten und verkauft fühlen?!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir die Tarifeinigung, die die Gewerkschaft Ver.di mit den Arbeitgebern (TdL) im öffentlichen Dienst (Länder) vorgestern in Potsdam vereinbart haben, belichtet und für inakzeptabel gewertet. Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt auf unseren Artikel, der eine deutliche Sprache spricht:

http://www.ak-gewerkschafter.de/2015/03/30/wir-halten-als-gewerkschafterinnen-arbeitskreis-die-tarifeinigung-im-oe-d-laender-fuer-inakzeptabel/ !

Die Gewerkschaft Erziehung Wissenschaft (GEW) hat mit Recht beklagt, dass in ihrem Bereich das Problem der rund 200000 angestellten Lehrer/Innen nicht gelöst ist. Mit der Forderung nach Gleichstellung der angestellten Lehrer/Innen mit den verbeamteten Kolleginnen und Kollegen in der Bezahlung haben die Arbeitgeber (TdL) geblockt. Als sehr negativ bewertet die GEW, dass der Deutsche Beamten Bund (DBB) der Tarifeinigung gefolgt ist. Diese Tarifeinigung ist aus unserer AK-Sicht sehr „hoppla-hopp“ gewesen und entspricht somit aus unserer Sicht dem Wesen des DBB.

Jetzt ist die GEW auf sich gestellt, denn die „große Schwester“ (Ver.di) hat „Volldampf“ zu einem inakzeptablen Abschluss gemacht, den jetzt nur noch die Mitglieder stoppen können!

In ihrer Online – Mitteilung auf der Homepage der GEW werden sehr viele Fragen zu diesem, für uns als AK inakzeptablen Abschluss aufgeworfen.

Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt auf diese entsprechende Online-Mitteilung der GEW:

http://www.gew.de/Viele_Fragen_zum_Tarifabschluss.html !

Ihr gebührt jetzt unsere volle Solidarität! Unterstützt die GEW vehement, denn diese kann sich im Prinzip als verraten und verkauft fühlen!

Wir werden weiter berichten.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, GEW, Öffentlicher Dienst, Tarifpolitik, Ver.di veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Bei diesem Tarifabschluss im ö.D. (Länder) muss sich die GEW verraten und verkauft fühlen?!

  1. Pingback: In Hessen werden die Streikmaßnahmen im öffentlichen Dienst (Länder) am Montag, den 13.04.2015, massiv fortgesetzt! | Arbeitskreis Gewerkschafter/innen Aachen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.