Heinz Vossen hat in die „CAUSA OHLEN“ kommentiert: „Staatsanwaltschaft nannte man unter Wilhelm II ´Kavallerie der Justiz, schneidig aber dumm.´!“

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

auch unser Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis- (AK-) Mitglied Heinz Vossen hat zum Artikel „Berufungsurteil des LG Aachen in Form des Freispruches I. Klasse ist eingetroffen! Staatsanwaltschaft hat Revision eingelegt“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/2015/04/18/urteil/) einen Kommentar verfasst, den wir nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme gepostet haben.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Heinz Vossen meint:

„Hallo Manni,

ich möchte Dich herzlich bitten, den nachstehenden Beitrag zu posten:

Zu Kaiser Wilhelms (II) Zeiten nannte man die Staatsanwaltschaft in Preußen: ´Kavallerie der Justiz´ mit dem erläuternden Zusatz: ´schneidig aber dumm´. Die Staatsanwaltschaft hat mit Gerechtigkeit so viel zu tun, wie die Landeskirchenverwaltungen mit dem lieben GOTT. Es ist doch zum ´Kühe melken´, dass die Staatsanwaltschaft Aachen in Revision geht und die Kosten muss dann wieder einmal der Steuerzahler begleichen!

ARMES DEUTSCHLAND!

Heinz Vosssen“

Share
Dieser Beitrag wurde unter Causa Ohlen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.