Wenn WUT in MUT umschlägt: 65 KARSTADT-Mitarbeiter/Innen klagen gegen ihre Kündigung!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir bis dato sehr breit über die Entwicklung der Situation für die Kolleginnen und Kollegen bei „KARSATDT“ berichtet, wie Ihr es durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen könnt:

http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=karstadt !

Wie uns nunmehr mitgeteilt wurde, haben bereits Anfang April 2015 65 Mitarbeiter/Innen gegen ihre Kündigung Arbeitsgerichtsklage eingereicht!

So ist also bei 65 Kolleginnen und Kollegen von ca. 1400 gekündigten KARSTADT-Mitarbeiter/Innen im wortwörtlichen Sinne die sogenannte „WUT“ in den sogenannten „MUT“ umgeschlagen!

Der nachstehende Link führt Euch nach dem Anklicken direkt auf einen Online-Artikel des „DONAU-KURIER“ zum Thema:

http://www.donaukurier.de/nachrichten/wirtschaft/Deutschland-Einzelhandel-Unternehmen-Arbeit-Justiz-Zahlreiche-Karstadt-Mitarbeiter-klagen-gegen-Kuendigung;art154664,3047178 !

Die ersten Gütetermine werden voraussichtlich in der kommenden Woche stattfinden. Da lassen sich die klagenden Kolleginnen und Kollegen hoffentlich nicht auf einen „faulen Kompromiss“ ein. Oftmals ist Weg zur Hauptverhandlung der bessere Weg, denn ein „fauler Kompromiss“ bringt in der Regel nur Frustration.

Wir werden am Thema dran bleiben!

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.