Die 11. Verhandlungsrunde zwischen DB und EVG hat begonnen! GDL wird sich in keinem Fall in einen DB-/EVG-Tarifvertrag zwingen lassen!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

heute, Dienstag, den 12. Mai 2015, hat die 11. Tarifverhandlungsrunde zwischen der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) und der Deutschen Bahn (DB) begonnen.

Über die Tarifauseinandersetzung zwischen der DB und den Gewerkschaften haben wir bis dato kontinuierlich berichtet, wie Ihr es durch den Klick auf die nachstehenden Links aufrufen könnt:

http://www.ak-gewerkschafter.de/category/gdl/

http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=evg !

Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) hat mit jüngster Pressemitteilung darüber berichtet, dass mehr Zugpersonal als es der DB lieb sein kann, gestreikt hat, allen Unkenrufen der DB zum Trotz. Der GDL-Vorsitzende, Kollege Claus Weselsky erklärt ferner darin, dass die GDL sich nicht in den Tarifvertrag zwischen der DB und der EVG zwingen lasse! Diese Pressemitteilung könnt Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen:

http://www.gdl.de/Aktuell-2015/Pressemitteilung-1431261599 !

Den Bericht über den Stand der Verhandlungen vom heutigen Tage könnt Ihr nach dem Klick auf den nachstehenden Link direkt auf der Homepage der EVG online lesen:

http://www.evg-online.org/Tarifpolitik/Aktuelles/15_05_12_Tarifrunde/ !

Wir bleiben als AK solidarisch am Thema dran und werden weiter berichten.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, GdL, Tarifpolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Die 11. Verhandlungsrunde zwischen DB und EVG hat begonnen! GDL wird sich in keinem Fall in einen DB-/EVG-Tarifvertrag zwingen lassen!

  1. Pingback: Die DB provoziert die GDL! Jetzt gibt es bei der Bahn weitere “CASALLA”, denn man kann auch einen “Bären” zanken! | Arbeitskreis Gewerkschafter/innen Aachen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.