Kollegin Christa Lenz teilt mit: Stellenstreichung bei der Firma „DELHAIZE“ in Belgien!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

unser Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis- (AK-) Mitglied Christa Lenz (http://www.ak-gewerkschafter.de/?S=christa+lenz) hat uns einen Artikel einen Artikel aus der Ostbelgischen Tageszeitung „GRENZ ECHO“ (www.grenzecho.net) zukommen lassen, der sich mit dem Thema Stellenstreichung (http://www.ak-gewerkschafter.de?s=stellenabbau) in Belgien bei der Firma „DELHAIZE“ befasst. Wir haben den Artikel nachstehend in ungekürzter Fassung zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Christa Lenz übermittelt nachstehenden Artikel:

—————————————————————–
Delhaize streicht 1.800 Stellen – „Personal reagiert giftig“
Fusion Delhaize-Ahold: Setca rechnet mit Spontanaktionen
—————————————————————–

Die sozialistische Angestelltengewerkschaft Setca hat auf die laufenden Fusionsgespräche zwischen den Supermarktriesen Delhaize und Ahold mit möglichen Spontanaktionen reagiert.
„Wir schließen solche Aktionen nicht aus. Wir werden sie aber nicht selbst organisieren. Das Personal hat sehr giftig reagiert“, sagte ein Gewerkschaftssprecher.

Delhaize hatte zu Beginn des Jahres ein Sozialabkommen auf den Weg gebracht, das im Rahmen einer Umstrukturierung den Abbau von 1.800 Stellen vorsieht. Auch die Delhaize-Filiale in Eupen ist betroffen.
Den Artikel finden Sie online unter:
http://www.grenzecho.net/a?0817d02e-27c5-4f96-a980-9cb510d83571

=================================================
GRENZECHO.NET – OSTBELGIEN GRENZENLOS
Das deutschsprachige Portal für Ostbelgien

=================================================
Powered by Grenzecho – Die deutschsprachige Tageszeitung in Ostbelgien
http://www.grenzecho.net

Share
Dieser Beitrag wurde unter Belgien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.