Zwei wichtige Terminhinweise des Herrn Werner Schell, dem Vorstand des PRO PFLEGE – SELBSTHILFENETZWERK!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

soeben erreichen uns als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) zwei wichtige Terminhinweise des Herrn Werner Schell (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=werner+schell), dem Vorstand des PRO PFLEGE SELBSTHILFENETZWERK, in Bezug auf Montag den 18.05.2015, und Donnerstag, 21.05.2015.

Nachstehend haben wir diese wichtigen Hinweise des Werner Schell in ihrer Gänze zu Eurer gefälligen Information auf unsere Homepage gepostet.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Werner Schell teilt mit:

„Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk
Unabhängige und gemeinnützige Interessenvertretung
für hilfe- und pflegebedürftige Menschen in Deutschland
Vorstand: Werner Schell – Harffer Straße 59 – 41469 Neuss
Tel.: 02131 / 150779 – E-Mail:
ProPflege@wernerschell.de

Internet:
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de

15.05.2015

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich mache hiermit wie folgt auf eine Vortragsveranstaltung am 18.05.2015
aufmerksam:

Patientenrechte gewinnen angesichts der zunehmenden Ökonomisierung des
Gesundheitssystems an Bedeutung. Die VHS Neuss lädt zu einem Vortrag (mit
Diskussionsmöglichkeiten) „Die neuen Patientenrechte“ für den 18.05.2015,
18.00 Uhr, ein. Veranstaltungsort: Romaneum, Brückstraße 1, Neuss. Referent
ist Werner Schell, Dozent für Pflegerecht und Vorstand von Pro Pflege –
Selbsthilfenetzwerk. Der Eintritt ist frei! – Das neue Patientenrechtegesetz
bündelt Einzelurteile und Paragrafen aus verschiedenen Gesetzen und Quellen.
Damit gibt es ein Gesetz für die Patientenrechte, welches den Patienten als
Verbraucher eine wichtigere Rolle im Gesundheitssystem zuschreibt. Nach
Experteneinschätzung bringt es aber auch Nachteile, die es zu erörtern gilt.
Was tun z.B. bei mutmaßlichen Behandlungsfehlern? Welche Anforderungen sind
an eine Reform des Gesundheits- und Pflegesystems zu stellen? – Näheres
unter
http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?f=7&t=20812

Bitte vormerken:

Podiumsdiskussion am 21.05.2015, 19:30 Uhr, Domforum, Domkloster 3,
Köln-Zentrum. Thema: Hauptsache „satt“ und „sauber“? Würdevoll Pflegen ist
mehr. Anspruch und Realität in der Pflege klaffen oft weit auseinander.
Näheres unter
http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?f=7&t=20999

Mit freundlichen Grüßen

Werner Schell – http://www.wernerschell.de /
https://www.facebook.com/werner.schell.7?ref=tn_tnmn
https://www.facebook.com/werner.schell.7

Share
Dieser Beitrag wurde unter Gesundheitspolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.