EVG-Bundesvorstand stimmt einstimmig für Abschluss mit der DB! GDL ist im Schlichtungsverfahren! Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr, als dass die GDL mit der DB einen „faulen Kompromiss“ eingeht!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

über die Tarifauseinandersetzung bei der Deutschen Bahn (DB) haben wir bis dato als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) breit berichtet, wie Ihr es unschwer durch den Klick auf den nachstehenden Link in der Gänze aufrufen könnt:

http://www.ak-gewerkschafter.de/category/gdl/

Am gestrigen Tage hat der Bundesvorstand Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) dem Tarifabschluss mit der DB einstimmig zugestimmt. Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt auf die entsprechende Online-Pressemitteilung der EVG auf deren Homepage:

http://www.evg-online.org/Tarifpolitik/Aktuelles/15_05_28_BuVo/ !

http://thumbs1.ebaystatic.com/d/l225/m/mJdflRWm5skC67pG0ym1CvA.jpg

Derweil die EVG sich mit der DB geeinigt hat, befindet sich die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) noch in der Schlichtungsverhandlung mit der DB!

Diese Schlichtungsverhandlung ist bis zum 17. Juni 2015 avisiert. Ob bis dahin die „Jucke-Punkte“, die die GDL-Kolleg/Innen pressieren, ausgeräumt bzw. erfüllt werden können, bleibt zunächst abzuwarten.

Der Klick auf den nachstehenden Link führt euch direkt zur entsprechenden Online-Pressemitteilung der GDL auf deren Homepage:

http://www.gdl.de/Aktuell-2015/Pressemitteilung-1432718431 !

Wenn die DB auch mit der EVG für uns überraschend schnell zu einem Kompromiss gekommen ist, der sich hoffentlich für die Kolleginnen und Kollegen nicht als „faul“ erweisen wird, ist sie mit der GDL noch lange nicht über den „STREIKBERG“! Wir sind davon überzeugt, dass die GDL die sogenannten „faulen Kompromisse“ von vorneherein nicht zulassen wird.

https://www.tagesschau.de/multimedia/bilder/gdl-103~_v-videowebl.jpg

„Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr“!

Wir werden weiter berichten.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, GdL, Tarifpolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.