„Justizmord: Es gibt kein Entkommen“ u.a.m.! Wolfgang Erbes aktuellstes Info-Potpourri liegt vor!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) hat uns ein weiteres Info-Potpourri des Kollegen Wolfgang Erbe (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=wolfgang+erbe) mit Beiträgen unter den Titeln „Justizmord: Es gibt kein Entkommen“ + „weltweite Kämpfe in Bild – Ton und Berichten: Afrika, Türkei/Kurdistan etc. + Tag 3: Großfeuer in Öl- und Gaslager in der Nähe von Kiew noch immer nicht unter Kontrolle“ erreicht.

Wir haben dieses Info-Potpourri ob seiner Wichtigkeit ungekürzt zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Wolfgang Erbe teilt mit:

„Justizmord: Es gibt kein Entkommen + weltweite Kämpfe in Bild – Ton und Berichten: Afrika, Türkei/Kurdistan etc. + Tag 3: Großfeuer in Öl- und Gaslager in der Nähe von Kiew noch immer nicht unter Kontrolle
Justizmord:

Unschuldig auf Rikers IslandEs gibt kein Entkommen

Nach mehr als drei Jahren rechtloser Haft hat sich ein junger schwarzer Amerikaner umgebracht. Als Kalief Browder ins Gefängnis auf Rikers Island kam, war er sechzehn. Was ihm geschah, ist unerträgliches Unrecht.

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/kalief-browder-war-3-jahre-unschuldig-auf-rikers-island-13638276.html

Schafft rote Hilfe!

http://www.rote-hilfe.de/

weltweite Kämpfe in Bild – Ton und Berichten:

http://berthoalain.com/

Afrika kämpft:

Manifestations partisanes : affrontements à Guiglo et Bonoua – 9 juin 2015

http://berthoalain.com/2015/06/10/manifestations-partisanes-affrontements-a-guiglo-et-bonoua-9-juin-2015/

Türkei/Kurdistan im Kampf:

Kurdes : affrontements à Diyarbakir après la mort d’un islamiste – 9 juin 2015

http://berthoalain.com/2015/06/10/kurdes-afrfontements-a-diyarbakir-apres-la-mort-dun-islamiste-9-juin-2015/

Tag 3: Großfeuer in Öl- und Gaslager in der Nähe von Kiew noch immer nicht unter Kontrolle <http://www.rtdeutsch.com/22488/international/tag-3-grossfeuer-in-oel-und-gaslager-in-der-naehe-von-kiew-noch-immer-nicht-unter-kontrolle/>

Seit drei Tagen wütet ein Großfeuer in einem zentralen Öllager der Ukraine, nur 40 Kilometer von Kiew entfernt. Mehrere Feuerwehrleute verloren bei dem Versuch, das Feuer zu bekämpfen, ihr Leben und zahlreiche wurden verletzt. In der Nähe des Lagers befindet sich zudem ein Gaslager, ein Militärflughafen sowie ein Munitions- und Waffenlager. Die Betreiberfirma schließt Sabotage als Ursache nicht aus. RT Reporterin Lizzie Phelan ist vor Ort und berichtet über die aktuelle Lage sowie mögliche Umwelt- und Gesundheitsgefahren.

http://www.rtdeutsch.com/22488/international/tag-3-grossfeuer-in-oel-und-gaslager-in-der-naehe-von-kiew-noch-immer-nicht-unter-kontrolle/

Zur Brandbekämpfung in einem Brennstofflager bei Kiew werden nun Löschpanzer eingesetzt, gab der ukrainische Innenminister Arsen Awakow am Mittwochvormittag bekannt.

http://de.sputniknews.com/panorama/20150610/302710599.html

http://antifakoeln.blogsport.de/

http://www.jungewelt.de

http://infopartisan.net/

http://www.trend.infopartisan.net/inhalt.html

www. <http://www.globalresearch.ca/> globalresearch.ca

http://uhurunews.com/

Share
Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.