Cockpit e. V. wird es wohl bei der LUFTHANSA so richtig wieder „krachen“ lassen müssen! Die Zeichen stehen auf Streik!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/innen-Arbeitskreis (AK) haben wir sehr intensiv über die Tarifsituation im Luftverkehr berichtet, wie Ihr es durch das Anklicken der nachstehenden Links noch einmal aufrufen könnt:

http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=streiks+im+luftverkehr

http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=lufthansa

http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=cockpit.

Unser Artikel vom 26. Mai 2015 unter dem Titel „Lufthansa und Cockpit e. V. gehen in die Schlichtung! Bis Ende Juli 2015 ist Streikpause garantiert (http://www.ak-gewerkschafter.de/2015/05/26/lufthansa-und-cockpit-e-v-gehen-in-die-schlichtung-bis-ende-juli-2015-ist-streikpause-garantiert/) muss, was die Prognose anbelangt, dass bis Ende Juli 2015 eine Streikpause garantiert ist, revidiert werden.

Seit gestern steht fest, dass die Gewerkschaft Vereinigung Cockpit e. V. (VC) festgestellt hat, dass die LUFTHANSA die Gesamtschlichtung verhindert.

Das scheint unfassbar, ist jedoch traurige Wahrheit, die Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link direkt als Online-Pressemitteilung auf der Homepage der VC aufrufen könnt:

http://www.vcockpit.de/presse/pressemitteilungen/detailansicht/news/lufthansa-verhindert-gesamtschlichtung.html !

Wie heißt es in dieser Pressemitteilung u.a.: „Eine neue Eskalation des Konflikts scheint damit wahrscheinlich geworden.“

Jetzt droht der LUFTHANSA wieder ein Streik zur Hauptferienzeit, den die VC vermieden hätte, wenn die LUFTHANSA in der Tat ernsthaft verhandelt hätte!

Wir bleiben am Thema dran und werden ernsthaft berichten.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Tarifpolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.