Für freies Fotografieren! Gegen den Tod der Panoramafreiheit durch das EU-Parlament!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) erreicht uns heute die Petition des Reisefotografen Nico Trinkhaus unter dem Titel „Noch 2 Tage: Tod der Fotografie wie wir sie kennen?“

Hier geht es wieder um eine einschneidende und rigide politische Entscheidung im EU-Parlament, die dieses Mal die Panoramafreiheit beim Fotografieren zerstört!

Nachstehend haben wir die Petition nebst Erklärungstext zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme und Bedienung auf unsere Homepage gepostet.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Hallo Manfred,
Nico Trinkhaus ist Reisefotograf und fürchtet: „Das Europäische Parlament könnte die Fotografie, wie wir sie kennen, zerstören.“
Mit einem Aufruf auf Change.org setzt er sich für sogenannte Panoramafreiheit ein: „Die Zeit drängt. Die Abstimmung in Straßburg ist schon am 9. Juli! ”
Unterstützen Sie Nico?

Lesen Sie jetzt mehr von Nico zum Thema „Europäisches Parlament: Retten Sie die #Panoramafreiheit!”.
Unter folgendem Link können Sie sich informieren und mitmachen: https://www.change.org/p/europ%C3%A4isches-parlament-retten-sie-die-panoramafreiheit-europarl-de-savefop?utm_source=action_alert&utm_medium=email&utm_campaign=341367&alert_id=pcApUgUKRt_Lgfgnnb1tsgV9RWVKfhW%2FDSxCMQ90isfMK0Z3NlLNWo%3D

Share
Dieser Beitrag wurde unter Europa veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Für freies Fotografieren! Gegen den Tod der Panoramafreiheit durch das EU-Parlament!

  1. Pingback: Die „Panoramafreiheit“ wurde im EU-Parlament gerettet! Die Petition zeigte Wirkung! | Arbeitskreis Gewerkschafter/innen Aachen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.