„STOLZ, IN DER GDL ZU SEIN!“ / Der Gewerkschafter/Innen-AK gratuliert zum Tariferfolg!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

am heutigen Tage, den 14. Juli 2015, hat die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) mit der Überschrift „STOLZ, IN DER GDL ZU SEIN“, das wir als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) als ein Dankeschön an die GDL-Mitglieder interpretieren, die Tarifauseinandersetzung mit der Deutschen Bahn (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/gdl/) für offiziell beendet erklärt. Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt auf diese Online-Mitteilung vom heutigen Tage, nämlich direkt zum entsprechenden Artikel auf die Homepage der GDL:

http://www.gdl.de/Aktuell-2015/Podcast-1436884587 !

Das Video dazu haben wir hier noch einmal separat zu Eurer gefälligen Bedienung gepostet.

Die GDL hat nach unserer Auffassung vor ihrem großen Erfolg einen langen Atem gezeigt. Ein langer Atem, und das weiß der Unterzeichner als Marathon- und Ultraläufer nur zu gut, gehört nun einmal Biss, Mut, Durchsetzungswille und vor allen Dingen ein langer Atem!

Wir gratulieren der GDL nochmals zu ihrem erfolgreichen Tarifergebnis im Interesse ihrer Mitglieder!

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, GdL, Tarifpolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.