Gesundheitspolitik: Zeichnet die Petition für eine unabhängige Patien/Innenberatung!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) besetzen wir unter vielen anderen Themen auch das Thema „GESUNDHEITSPOLITIK“, dem wir auf unserer Homepage auch eine eigene Kategorie gewidmet haben (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/gesundheitspolitik/). Heute nun erreicht uns die Petition des Peter Wesche, der sich eine unabhängige Patient/Innen-Beratung wünscht. Unter dem Titel „Wer berät eigentlich Patient/innen?“ wehrt er sich gegen die übergroße Einflussnahme der Wirtschaft auf die Politik in der Sache.

Sehr gerne haben wir diese Petition gezeichnet und zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme und Bedienung auf unsere Homepage gepostet.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

**********************************************************************************

Petition des Peter Wesche:

„Hallo Manfred,

dieser Aufruf wurde vor kurzem von Peter Wesche auf Change.org gestartet.
Peter Wesche ist Körperpsychotherapeut & Heilpraktiker für Psychotherapie und in Hannover in eigener Praxis tätig: „Nicht nur für meine Klienten wünsche ich mir eine unabhängige Patientenberatung, auf die ich bisher immer sehr gerne verwiesen habe. Mein Hauptkritikpunkt in der aktuellen Politik ist die uferlose Ausbreitung der Interessennahme aus der Wirtschaft in die Politik. Diese neoliberale Verflechtung bedroht die Demokratie und ist gegen die Interessen der Bürger gerichtet.“

Jetzt mehr von Peter zum Thema „Unabhängigkeit der #Patientenberatung in Gefahr! Bewahren Sie die Unabhängigkeit der #UPD”.

Unter folgendem Link können Sie sich informieren und mitmachen: https://www.change.org/p/unabh%C3%A4ngigkeit-der-patientenberatung-in-gefahr-bewahren-sie-die-unabh%C3%A4ngigkeit-der-upd?utm_source=action_alert&utm_medium=email&utm_campaign=345579&alert_id=hyIORzMCxg_0sZ1%2BxUSwIYJxMtV8QdDmp%2Bv6ocrdL8v7mWJbpCnVlweI85Ww0VI3A%2F0%2BofG2sjY

Viele Grüße!
Peter Wesche“

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Gesundheitspolitik, Petitionen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.