Geplante Rücksiedlung nach Fukushima ist ein Verbrechen!

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

das Thema „ATOMPOLITIK“ hat für uns als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) neben der Fülle anderer wichtiger Themen einen hohen Stellenwert. Dies könnt Ihr durch das Aufrufen der Kategorie „ATOMPOLITIK“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/atompolitik/) unmittelbar feststellen.

Die Katastrophe von Fukushima (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=fukushima) hat uns sehr beschäftigt und wird uns als AK weiterhin beschäftigen!

Am gestrigen Tage hat „GREEN PEACE“ (http://www.grean-peace.de/) eine Presseerklärung gegen die beabsichtigte Rücksiedlung von Menschen in das Katastrophengebiet von Fukushima herausgegeben. Diese könnt Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link direkt auf der Homepage von „GREEN PEACE“ aufrufen und nachlesen.

https://www.greenpeace.de/presse/presseerklaerungen/japans-regierung-will-tausende-verstrahlte-gebiete-um-fukushima-zurueck

http://rlv.zcache.com/green_peace_sign_sticker-r3712ba4dfd074f22b9fcedb6d7b8ac11_v9waf_8byvr_324.jpg

Des Weiteren haben wir hier für Euch auch einen Link, der Euch nach dem Anklicken eine Online-Pressemitteilung zum Thema aus der Zeitung „ZEIT-ONLINE“ aufblättert, mit gepostet:

http://www.zeit.de/news/2015-07/21/japan-greenpeace-ruecksiedlung-in-fukushima-gebiet-ist-unverantwortlich-21131608 !

Als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) rufen wir mit zum Protest gegen dieses verbrecherische Vorhaben der japanischen Regierung auf!

Hier ist jetzt die internationale Solidarität mit den betroffenen Menschen gefordert.

Wir bleiben am Thema dran.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Atompolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.