In der Affäre „Generalbundesanwalt Range“ appelliert Dinarin Aleksandar Nikolic an die Bürger/Innen!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

unser Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis- (AK-) Mitglied und Schriftsteller Dinarin Aleksandar Nikolic (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=dinarin+aleksandar+nikolic) hat in der jüngsten Affäre (Angriff auf die Presse- und Meinungsfreiheit) um Generalbundesanwalt Range (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=generalbundesanwalt) einen offenen Brief (Appell) an die Bürger/Innen der abgeschafften Bundesrepublik Deutschland (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=bananenrepublik+deutschland) gerichtet.

Diesen Appell haben wir in seiner Gänze nachstehende zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet.

https://volksbetrugpunktnet.files.wordpress.com/2013/10/1.jpg

(Karikatur aus: https://volksbetrugpunktnet.files.wordpress.com/2013/10/1.jpg)

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Dinarin Aleksandar Nikolic appelliert an uns Deutsche:

„Verehrte Bürger und Bürgerinnen,

um den Angriff des Gesetzesbrechers – hier Generalbundesanwalt Range – auf die rechtsstaatliche Ordnung, die Demokratie und mithin auf alle Bürgerinnen und Bürger, auf das Volk dieses Landes stoppen zu können, ist es ausnehmend wichtig, die Taktik dieses Subjekts zu kennen.

Aus eigener Erfahrung – damals hatte die Staatsanwaltschaft versucht, mir eine Straftat zu unterstellen und hat, wie in diesem aktuellen Fall um Range, angeblich die Ermittlung ruhen lassen. Dennoch hat sie drei Jahre lang, wie ich von einem mir bekannten Hauptkommissar erfuhr, die Ermittlungen im Hintergrund weitergeführt.

Die Taktik des Gesetzesbrechers(?) Range ist, den Vorgang aus dem Licht der Öffentlichkeit zu nehmen, das Opfer zunächst einmal zu beruhigen und durch konstruierte Zusammenhänge dann zu erledigen. Die Konstruktion solcher Zusammenhänge bedarf einer gewissen Weile, die Gesetzesbrecher Range (?) sich durch diese Taktik verschaffen will.

An erster Stelle gilt, in den Medien zu beobachten, ob und welche Politiker, aber auch hochrangige Mitglieder der Judikative, Stellung beziehen. Positionieren sie sich zum Range, offenbaren sie sich und das eigene Netz von verfassungsfeindlichen Subjekten, die die rechtsstaatliche Ordnung bereits lange zuvor ausgehöhlt haben und sich nun vorbereiten, dem Recht, dem Gesetz und der Ordnung den finalen Stoß zu verpassen.

Deren Vorgehen ist kein Novum. Umstürze begannen immer mit der Beseitigung der Pressefreiheit, um diktatorische Kontrollmechanismen, die der Unterdrückung dienen, zu initiieren. Das geht nur dann, wenn Informationswege kontrolliert werden, um die Bildung einer solidarischen Gegenbewegung zu verhindern.

Wenn so manche Bürgerinnen und Bürger, die in den Medien von den Vorgängen um den Gesetzesbrecher Range erfahren haben, das für ein alltägliches Geplänkel halten, dann nur deswegen, weil Medien heute schon zensiert und kontrolliert werden und solche Berichte den Anstrich von Belanglosigkeit bekommen.

Was in dieser Causa Range geschieht, ist aber von enormer Brisanz und höchst gefährlich. Die Berichte darüber sind tatsächlich diese bekannte Spitze eines riesigen Eisbergs.

Bürgerinnen und Bürger, lasst euch nicht so zu sagen über Nacht entreißen, was ihr zu Lasten eurer Knochen aufgebaut habt. Ihr seid mündig – macht den Mund auf – um nicht stumm zu verrecken – wegen Euch und Eurer Kinder.

Wir sind die Rechtschaffenen, wir halten uns an das Gesetz und lassen nicht zu, dass eine kapitalverbrecherische Junta die Macht über Nacht an sich reißt.

Das Volk ist der Staat – die Regierung und Staatsbedienstete sind Diener des Staates. Die Demokratie ist die Volksherrschaft. Dass Volk herrscht. Wir lassen nicht zu, dass Diener den Herrscher beherrschen. Wer sich in einem öffentlichen Amt gegen das Gesetz vergangen hat, ist sofort aus dem Amt zu entfernen und einem ordentlichen Gericht zuzuführen. Es genügt nicht einen Rücktritt zu fordern.

Bürgerinnen und Bürger, ihr habt zu lange geschlafen, auf das sich wieder eine, gelinde gesagt, unliebsame Situation eingestellt hat, die sich das Volk nicht wünscht. Wir sind jetzt wach, wir sehen genau hin, wir kontrollieren, denn wir, das Volk, .herrschen in der Demokratie – der Volksherrschaft.

Wir lassen uns die Demokratie diesmal nicht entreißen!

Dinarin Aleksandar Nikolic“

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.